Schlagwort-Archive: Jugend

1. Jugend holt sich die Meisterschaft

Ivan in Wettkampfstimmung

In einem packenden Endspiel gegen den VfL Osnabrück hat sich die 1. Jugendmannschaft des OSC die Meisterschaft in der Kreisliga gesichert und steigt somit in die neuformierte Bezirksliga auf.

Ein Spiel auf Messers Schneide bot sich am Donnerstag, dem 6. April in der Backhaushalle, in dem sich die punktgleichen Kontrahenten keinen einzigen Punkt schenkten. Dass es spannend werden sollte, war bereits im Vorfeld klar, denn beide Teams trennten sich in der Hinrunde mit einem Unentschieden.

Dennoch gingen unsere Jungs mit der vorteilhafteren Ausgangsposition in das entscheidende Match, da ihnen aufgrund des besseren Spielverhältnisses ein Unentschieden genügte. Für den VfL sprach das Heimrecht und die zahlreiche Unterstützung von Eltern und Abteilungsmitgliedern.

Daher war „Head- Coach“ Philipp dankbar, dass er von seinem Co Martin Hofmann unterstützt wurde, der den Jungs mit klugen Ratschlägen zur Seite stand. Zur Freude des Trainerteams erhielten unsere OSC- Youngster in einem kleinen Gästeblock Unterstützung von weiteren Tischtennis- Fans.

Im klassischen 4er-Jugendsystem (zwei Anfangsdoppel, acht Einzel, zwei Enddoppel) ging es dann ans Eingemachte. Die Anfangsdoppel waren schnell entschieden. Beide Spiele gingen erwartungsgemäß an die jeweiligen Nr. 1-Doppel, sodass bei einem Spielstand von 1:1 noch kein Vorteil zu erkennen war.

Sebastian und Henry

In der ersten Einzelrunde bewies das starke obere Paarkreuz mit Sebastian Heinecke und Ivan Stahlke Nerven, denn die beiden rangen Flynn Judge und Gleb Chistov nieder, sodass sich der OSC mit 3:1 absetzen konnte.

Im unteren Paarkreuz schlug der VfL zurück. Henry Baumann verlor in einem mitreißenden Spiel gegen Nikolas Suhre mit 2:3 und bestätigte seine starke sportliche Entwicklung der letzten Monate. Niklas Dohmann verlor unglücklich, aber auch verdientermaßen mit 1:3 gegen David Fetter, sodass es nach der ersten Runde standesgemäß 3:3 stand.

Davon ließen sich Sebastian und Ivan in den beiden Folgespielen jedoch nicht beeindrucken und bewiesen den VfLern, wie fleißig und hart sie in den vergangenen drei Monaten trainiert hatten.

Mit einem Zwischenstand von 5:3 ging es in die letzte Einzelrunde. Niklas verliert, doch Henry macht mit einem klaren 3:0 das Ding zum sechsten Punkt zu, was gleichzeitig bedeutete, dass die Meisterschaft eingetütet war. Dennoch ging es in diesem Spiel um mehr als nur um die Meisterschaft, denn in einem sehr hitzig geführten Spiel spielte die Ehre und das Ego eine beinahe wichtigere Rolle als der Tabellenstand.

v.l. Sebastian, Bo und Niklas

Da Bo Li und Niklas ihr Doppel verloren, standen Ivan und Sebastian in der Verantwortung, das Spiel zu entscheiden. In einem Doppel, dass die Gemüter vor Ort in hohe Schwingungen versetzte, behielten unsere eingespielten Jungs im Entscheidungssatz die Oberhand und gewannen 3:2, was enorm wichtig war, wäre das Spiel sonst erneut 6:6 ausgegangen.

Somit stand es am Ende verdientermaßen 7:4 und das Team kann sich nicht nur als rechnerischer Meister, sondern auch als wahren Meister der Kreisliga bezeichnen.

Aufgrund der Ligareformen, die zur kommenden Saison greifen, (aus fünf Bezirksklassen und zwei Bezirksligen werden vier Bezirksligen) spielen wir plötzlich Bezirksliga und wollen weiter fleißig sein, um uns hier längerfristig zu halten und eines schönen Tages vielleicht einen weiteren Schritt nach oben zu tun.

Der Nachwuchs zu Gast beim OSC

Doppelt abgeräumt: Ben-Ole Jansen vom SC Schölerberg

Am letzten Samstag war es wieder soweit. Die Tischtennisabteilung des OSC veranstaltete nach einjähriger Pause zum dritten Mal das alljährliche Nachwuchs-Kreisranglistenturnier für den Kreisverband Osnabrück-Stadt.

Ein bisschen Statistik vorweg

48 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 und 17 Jahren aus insgesamt neun Stadtvereinen spielten in diesem Jahr in vier Altersklassen die Stadtbesten aus. Die zwei jeweils besten Spielerinnen und Spieler jeder Klasse erhielten das Startrecht für das Bezirksvorranglistenturnier Weser-Ems Süd am 27./28. Juni in Spelle.

Das größte Spielerkontingent stellte diesmal der Nachwuchs des SV Hellern mit gleich neun Spielern.

In den acht Stunden, die das Turnier insgesamt ungefähr dauerte, wurden an zwölf Tischen insgesamt 175 Spiele absolviert. Ein echtes Mammutprogramm für Spieler, Betreuer und Organisatoren.

Schüler C

Bei den jüngsten Aktiven (Schüler C, 10 Jahre und jünger) siegte Leon Klink vom TSV Widukindland mit einer makellosen Bilanz von sechs Siegen aus sechs Spielen vor seinem Vereinskameraden Nils Westendorf.
Für die Bezirksvorrangliste der Mädchen dieser Alterklasse qualifizierten sich außerdem Leni Bartneck und Mira Jurcic vom SV Atter.

Schüler B

Voller Fokus auf das Zelluloid-Geschöpf!

In der Schüler B-Klasse (12 Jahre und jünger) war Johann Janßen vom VfR Voxtrup an diesem Tag unbesiegbar. Platz 2 belegte Lennart Flottemesch vom TSV Widukindland.
Bei den Mädchen qualifizierten sich Anita Christin Kuritsch vom VfL Osnabrück vor ihrer Vereinskameradin Melissa Ziegle-Jemenez für die Bezirksvorrangliste.

Schüler A

Die meisten Spieler meldeten sich für die Schüler A-Konkurrenz (14 Jahre und jünger). Hier benötigten die 20 Teilnehmer insgesamt 69 Spiele, bis sich am Ende in einem echten Endspiel der Favorit Ben-Ole Jansen vom SC Schölerberg gegen seinen Bruder Jan-Luca, der für die TSG Burg Gretesch startete, durchsetzen konnte. – Schön übrigens, dass es mit Henry Baumann auch ein OSC-Talent bis in die Endrunde schaffte.

Jugend

In der Klasse der Jugendlichen (17 Jahre und jünger) gingen 14 Spieler an den Start. Hier erntete einmal mehr der SC Schölerberg die Früchte seiner seit Jahren hervorragenden Jugendarbeit. Lukas Lampe, Ben-Ole Jansen und Jens Ole Heyen belegten erwartungsgemäß die drei ersten Plätze, bevor mit Christian Zimmann vom SV Hellern der erste Nicht-Schölerberger einen achtbaren vierten Platz erreichte.

Und sonst?

Hervorzuheben ist die Leistung von Ben-Ole Jansen, der obwohl für die Schüler B bereits vorqualifiziert, in gleich zwei Klassen (Schüler A und Jugend) startete und so insgesamt 22 Spiele absolvierte, von denen er nur ein einziges verlor. Das ist umso bemerkenswerter als er es ausschließlich mit älteren Gegnern zu tun hatte.

Kein Teilnehmer ging leer aus. Manch einer mit Extra-Ping-Pong-Tom-Gutschein und Medaille!

Fazit

Auch wenn das Turnier für den ein oder anderen Nachwuchsspieler vielleicht nicht ganz so erfolgreich wie erhofft verlief, so gab es doch wie im Tischtennissport üblich faire Wettkämpfe in freundschaftlicher Atmosphäre. – Und dank zahlreicher von Sponsoren gestifteter Preise ging auch kein Teilnehmer mit leeren Händen nach Hause.

Sponsoren-Ehrentafel

Für die gestifteten Preise bedanken sich die Organisatoren in diesem Jahr ganz herzlich bei:

Und zu guter Letzt …

… gebührt natürlich allen OSClern, die beim Aufbau am Freitag und/oder während des Turniers am Samstag an allen Fronten tatkräftig geholfen haben und/oder Kuchen für die Cafeteria gespendet haben, ein Riesendank für die Unterstützung. Das hat wieder ganz prima geklappt.

Nach einem Jahr Pause wieder beim OSC: Die Kreisrangliste Schüler/Jugend am 6. Juni 2015

Osnabrück sucht seinen Champion!

Am Samstag, den 6. Juni ist es wieder soweit. Der OSC veranstaltet für den Kreisverband Osnabrück-Stadt die Kreisrangliste für Jugend & Schüler.

Und Ihr könnt mit dabei sein!

Medaillen, Urkunden und Sachpreise warten auf Euch!

Die beiden Besten jeder Klasse qualifizieren sich zudem für die Bezirksvorrangliste.

Es gibt garantiert:

  • Viele Spiele für alle Teilnehmer!
  • Essen & Trinken für kleines Geld in unserer Cafeteria!

Der Zeitplan für Samstag, den 6. Juni in Halle A:

Jugend (m/w) – Jahrgang 1998 und jünger – Start um 10 Uhr
Schüler/innen B – Jahrgang 2003 und jünger – Start um 11:00 Uhr
Schüler/innen C – Jahrgang 2005 und jünger – Start um 12:30 Uhr
Schüler/innen A – Jahrgang 2001 und jünger – Start um 14:00 Uhr

Bitte vorzeitig per E-Mail oder Telefon anmelden und am 6. Juni spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn der jeweiligen Klasse beim Turnierbüro seinen Start bestätigen.

Doppelstarts sind möglich!

Beispiel: Max Mustermann ist Jahrgang 2001 und darf daher noch Schüler A spielen. Da er sich auch schon in der Jugend ausprobieren will, nimmt er um 10 Uhr am Jugend-Wettbewerb und später ab 14:00 Uhr auch am Schüler A-Wettbewerb teil.

Hier gibt’s die Ausschreibung als PDF: *klick*

Sei dabei & meld‘ Dich an!:
Stefan Härtel, s.haertel @ tischtennis-osc.de, 05403 – 32 13 92 (bitte auf Anrufbeantworter sprechen)
Kreisrangliste_OS_A5_2015_1

Kreisrangliste_OS_A5_2015_2

 

Landesmeisterschaften Jugend und Schüler B am Wochenende in Dissen

Table Tennis Riocentro Pan 2007

Ganz so wird es bei den Meisterschaften in Dissen wohl nicht aussehen (Foto: Wilson Dias, CC-BY 3.0 br via commons.wikimedia.org)

Wer sich einen Eindruck davon verschaffen will, wie es um den niedersächsischen TT-Nachwuchs bestellt ist, der muss dafür am kommenden Wochenende nicht weit fahren. Die TSG Dissen richtet nämlich am 24. und 25. Januar in der „Neuen Sporthalle des Schulzentrums Dissen“ (Bergstraße 8, 49201 Dissen) die Landesindividualmeisterschaften aus.

Starter aus unserer Region sind auch ein paar dabei.

Gleich vier bei der weiblichen Jugend:  Gina Henschen und Niina Shiiba von der Spvg. Oldendorf und Leonie Krone sowie Lena Niekamp vom SV 28 Wissingen.

In der männlichen Jugend Nico Henschen von der Spvg. Oldendorf und Oliver Tüpker von den SF Oesede.

Bei den Schülerinnen B ist es Linn Hofmeister aus Oldendorf und bei den Schülern B sind dabei der Oldendorfer Bastian Althoff, Ricardo Klostermann vom BSV Holzhausen sowie Julian Recker von BW Hollage.

Doppel wird natürlich auch gespielt. Am Samstag geht es ab 11 Uhr los. Am Sonntag soll bis 14 Uhr alles entschieden sein.

Die gesamte Ausschreibung findet man selbstverständlich bei Click-TT: *klick*

Trainingslager in Kooperation mit dem TV Hude

Zeitplan

Zeitplan des Trainingslagers

Es ist zwar schon etwas her, aber trotzdem soll es an dieser Stelle noch seine Erwähnung finden. In Kooperation mit dem TV Hude ging es für fünf Jugendliche vom 28.12.-30.12.13 nach Hude zum Trainingslager.

Schon der erste Blick auf den Trainingsplan ließ verlauten, dass es anscheinend viele Trainingseinheiten geben wird.  „Spielen wir da eigentlich nur Tischtennis?“, konnte man von den Teilnehmern hören. Und mit sechs Trainingseinheiten à 2,5 bis 3 Stunden kann man davon ausgehen, dass man an den drei Tage seeeehr viel Tischtennis spielen wird.

Voller Elan traf man sich am Samstag an der Halle B und der Bulli, der netterweise vom OSC samt Fahrtkosten gestellt wurde, füllte sich mit  Taschen, Schlafsäcken und Luftmatratzen. Nach 1,5 Stunden in Hude angekommen wurde der Gymnastikraum mit Matten und Taschen gefüllt, sodass das ein Nachtlager bereit stand. Dann ging es auch schon los mit der ersten Einheit. Schnell wurde klar, dass die Spieler aus dem Bereich Hude, die eigentlich dort im Stadtkader spielen, schon einige Male mehr ’nen Schläger in der Hand hatten als die OSCler. Immerhin konnten die zwei besten OSCler gut mithalten und spielten gute Einheiten.

Weiterlesen

Die Kreisrangliste 2013: Jugend

jens-ole-heyen-im-fokus

Jens Ole Heyen im Fokus!

Mit der Jugend-Konkurrenz ging am Samstagmorgen alles los. Tische, Banden, Beschriftungen etc. waren aufgebaut, unsere OSC-Mitglieder warteten auf ihren Einsatz, um die zwei Gruppen aus 11 Spielern zu betreuen.

Die Konkurrenz stand dabei „fast“ ganz im Zeichen des SC Schölerberg.

Sechs Spieler (Niklas Welp, Jens Ole Heyen, Philip Schimilechis, Lukas Lampe, Mattis Buschmann und Lucas Rothert) standen unter den Fittichen von Wolfgang Lampe und Co. und visierten die Endrunde an.

Zwei Spieler waren vom TSG Burg Gretesch (Sarah Aubke & Marcel Hindorf) und SV Hellern (Noah Kersting und Gero Winterlich) dabei. Komplettiert wurde das Feld durch Julia Flottmann von Rot-Weiß Sutthausen.

In der Kreisrangliste von 2012 hatte sich Marcel Neff aus Gretesch den Titel vor Lukas Lampe (SC Schölerberg) gesichert. Zudem waren die diesjährigen Teilnehmer Noah Kersting (5. Platz), Jens Ole Heyen (6. Platz) und Lucas Rothert (8. Platz) erfolgreich in die Endrunde gelangt.

Der Titelverteidiger war altersbedingt nicht dabei, und somit würde sich ein anderer die Ranglistenkrone aufsetzen können.

niklas-welp-action

Niklas Welp (ehemals OSC) beim Rückhandtopspin mit Überhangmodus!

Die Vorrunde wurde in einer 5er- und einer 6er-Gruppe ausgetragen. Ein einziges Spiel ging dabei über die volle Distanz (Lucas Rothert vs. Marcel Hindorf mit 3:2). 8 Spiele wurden mit 3:1 Sätzen entschieden, und satte 17 Spiele waren nach drei Sätzen beendet.

kreisrangliste-2013-ergebnisse-jugend-tischtennis

Lukas Lampe und Noah Kersting aus Gruppe A sowie Jens Ole Heyen und Niklas Welp aus Gruppe B qualifizierten sich für die Endrunde. Das Spiel aus der Vorrunde gegen den direkten Konkurrenten wurde dann in den Finalspielen berücksichtigt.

Da Noah bereits in der Vorrunde gegen Lukas Lampe den Kürzeren gezogen hatten, musste er seine Spiele gegen Jens und Niklas gewinnen, um den zweiten Platz und damit die Qualifikation für die Bezirksvorrangliste zu sichern. Dies schaffte er mit Bravour, auch wenn es so einige knappe Sätze gegen die Verfolger gab (u. a. ein 20:18-Satzsieg gegen Jens Ole Heyen).

Lukas Lampe und Noah Kersting haben damit die Tickets zum Bezirksentscheid gelöst! Herzlichen Glückwunsch!

kreisrangliste-jugend-siegerehrung

v.l.n.r.: Noah Kersting, Lukas Lampe, Jens Ole Heyen sowie Niklas Welp

Ergebnisse der Endrunde

  1. Lukas Lampe, SC Schölerberg, 6 : 0 Punkte
  2. Noah Kersting, SV Hellern, 4 : 2 Punkte
  3. Jens Ole Heyen, SC Schölerberg, 2 : 4 Punkte
  4. Niklas Welp, SC Schölerberg, 0 : 6 Punkte
kreisrangliste-jugend-siegerehrung-2

Kreisrangliste Jugend: Platzierungen 5 bis 11

Bei der weiblichen Jugend sicherte sich Julia Flottmann vor Sarah Aubke den Titel. Beide haben sich damit für die Bezirksvorrangliste qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

kreisrangliste-jugend-weiblich-siegerehrung

Jugendlich weiblich: Sarah Aubke und Julia Flottmann ganz oben!

kreisrangliste-2013-galerie
kreisrangliste-2013-galerie-2

Los gehts!!: Kreisrangliste 2013 – Jugend & Schüler beim OSC

Osnabrück sucht seinen Champion!

Am Samstag, den 1. Juni veranstaltet der OSC die Tischtennis Kreisrangliste für Jugend & Schüler.

Und Ihr könnt mit dabei sein!

Medaillen, Urkunden und Sachpreise warten auf euch!

Die beiden besten jeder Klasse qualfizieren sich zudem für die Bezirksvorrangliste.

Es gibt garantiert:
Viele Spiele für alle Teilnehmer!
Essen & Trinken für kleines Geld in unserer Cafeteria!

Der Zeitplan für Samstag, den 1. Juni:

Jugend (m/w) – Jahrgang 1996 und jünger – Start um 10 Uhr
Schüler/innen B – Jahrgang 2001 und jünger – Start um 11:00 Uhr
Schüler/innen C – Jahrgang 2003 und jünger – Start um 12:30 Uhr
Schüler/innen A – Jahrgang 1999 und jünger – Start um 14:00 Uhr

Bitte vorzeitig per E-Mail oder Telefon anmelden und am 1. Juni spätestens 30 Minuten vor Spielbeginn der jeweiligen Klasse beim Turnierbüro seinen Start bestätigen.

Doppelstarts sinds möglich!

Beispiel: Max Mustermann ist Jahrgang 1999 und darf noch Schüler A spielen. Da er sich auch schon in der Jugend ausprobieren will, nimmt er um 10 Uhr am Jugend Wettbewerb und später ab 14:00 Uhr am Schüler A Wettbewerb teil.

Hier gibt’s die Ausschreibung als PDF: *klick*

Sei dabei & meld‘ Dich an!:
Stefan Härtel, s.haertel @ tischtennis-osc.de, 05403-321392 oder 0178-2940783
Stefan Fangmeier, s.fangmeier @ tischtennis-osc.de, 0541-5978196

kreisrangliste-2013-ausschreibung-jugend-schueler-tischtennis-osnabrueck-stadt-teil1

kreisrangliste-2013-ausschreibung-jugend-schueler-tischtennis-osnabrueck-stadt-teil2

Kreisrangliste 2012: Tolle Meldezahlen

Durchfahrtshöhe je nach Wasserstand, animiert

Quelle: commons.wikimedia.org

Nachdem gestern ja die offizielle Anmeldefrist abgelaufen ist, hier eine erste Wasserstandsmeldung:

Morgen starten voraussichtlich 52 Kinder und Jugendliche aus neun Stadtvereinen ab 10 Uhr in Halle A des OSC-Sportzentrums an der Hiärm-Grupe-Straße.

Da einige der Teilnehmer auch in zwei Klassen antreten werden, sind das derzeit 75 Meldungen!

Das ist doch eine prima Resonanz. Wir freuen uns auf morgen.

Kreisrangliste 2012 – Jugend & Schüler beim OSC

Osnabrück sucht seinen Champion!

Am Samstag, den 5. Mai veranstaltet der OSC die Tischtennis Kreisrangliste für Jugend & Schüler.

Und Ihr könnt mit dabei sein!

Medaillen, Urkunden und Sachpreise warten auf euch!

Die beiden besten jeder Klasse qualfizieren sich zudem für die Bezirksvorrangliste im Juni.

Es gibt garantiert:
Viele Spiele für alle Teilnehmer!
Essen & Trinken für kleines Geld in unserer Cafeteria!

Der Zeitplan für Samstag, den 5. Mai:

Jugend (m/w) – Jahrgang 1995 und jünger – Start um 10 Uhr
Schüler/innen B – Jahrgang 2000 und jünger – Start um 10:30 Uhr
Schüler/innen C – Jahrgang 2002 und jünger – Start um 12:00 Uhr
Schüler/innen A – Jahrgang 1998 und jünger – Start um 13:30 Uhr

Doppelstarts sinds möglich!

Beispiel: Max Mustermann ist Jahrgang 1999 und darf noch Schüler A spielen. Da er sich auch schon in der Jugend ausprobieren will, nimmt er um 10 Uhr am Jugend Wettbewerb und später ab 13:30 Uhr am Schüler A Wettbewerb teil.

Hier gibt’s die Ausschreibung als PDF: *klick*

Sei dabei & meld‘ Dich an!:
Stefan Härtel, s.haertel @ tischtennis-osc.de, 05403-321392 oder 0178-2940783
Stefan Fangmeier, s.fangmeier @ tischtennis-osc.de, 0541-5978196

Weiterlesen