Schlagwort-Archive: Jan Ove Waldner

Fahnenträger Timo Boll zu Gast in Münster

Der Fahnenträger der deutschen Olympiamannschaft in Rio, Tischtennis-As Timo Boll, ist am 7. November in Münster am Start. Beim Tischtennis-Supercup am Berg Fidel, organisiert vom Sportamt der Stadt und der DJK Borussia, gibt sich der 16-fache Europameister ebensowie wie der Ex-Olympiasieger Jan-Ove Waldner und der vierfache Weltmeister Jörgen Persson (beide Schweden) die Ehre.

Das erlesene Starterfeld komplettieren der portugiesische Europameister Marcos Freitas, der in Rio das Viertelfinale erreichte, und die beiden Abwehrspieler Wang Xi (China) und Chen Weixing (Österreich). Karten für den Supercup gibt es im WN-Ticketshop (Anm. der Red.: Westfälische Nachrichten) am Prinzipalmarkt, beim Sportprofi Münsterland am Hamannplatz und online unter www.tt-borussia.de.

Quelle: www.tt-borussia.de

Von der Copacabana ins westfälische Münster. Timo Boll kommt. (Quelle: pixabay; Foto: Udo Feyerl, Lizenz: CC0 Public Domain)

Von der Copacabana ins westfälische Münster. Timo Boll kommt. (Quelle: pixabay; Foto: Udo Feyerl, Lizenz: CC0 Public Domain)

 

 

Ein bisschen TT-Nostalgie

PSV Borussia Düsseldorf gegen ATSV Saarbrücken: Das war schon vor über 30 Jahren Spitzentischtennis in der Bundesliga.

Mit dabei: der junge(!) Schwede Jan-Ove Waldner, Desmond Douglas, Ralf Wosik, Georg Böhm & Co. – Da wurde noch mit 6er-Mannschaften, dem kleinen Ball und in Sätzen bis 21 gespielt und darüber wurde sogar ab und an in der Sportschau berichtet. Kaum zu glauben, das waren noch Zeiten. 😉

Deutscher Meister wurde in dieser Saison übrigens zum dritten Mal hintereinander das Team aus Saarbrücken.

Waldners letztes Spiel

Jan Ove Waldner hat nun seinen offiziellen Rücktritt erklärt. Hier sein letztes Punktspiel aus der schwedischen Liga. – Das Händchen ist noch immer da, aber ganz austrainiert wirkte er ja schon länger nicht mehr. 😉 Dennoch wir verneigen uns natürlich vor einem der Allergrößten.

In der Stuttgarter Zeitung gab es heute auch eine sehr schöne Würdigung: *klick*

Platz ist in der kleinsten Hütte

Wem zu Hause der Platz für einen ausgewachsenen Turniertisch fehlt, der bekommt es auch ein bis zwei Nummern kleiner. – Und sage bloß keiner, daran könne man ja nicht vernünftig spielen.

Hier zum Beweis ein kurzes Video, in dem zwei schwedische Touristen in einem thailändischen Tischtennisladen zeigen, dass das durchaus geht. 🙂

Auf nach Lingen: Timo und Jan Ove sind auch da

Business and Investors Forum China 2012-0181

In Lingen am Start: Timo Boll (Foto: Raimond Spekking, CC-BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons)

Die Championstour um den FM Munzer Cup hat begonnen.

Mit dabei sind:

  • Timo Boll (Deutschland) – WM-Dritter und 16-facher Europameister
  • Jan Ove Waldner (Schweden) – Olympiasieger und 2-facher Weltmeister
  • Jörgen Persson (Schweden) – Weltmeister und Europameister im Einzel
  • Ruwen Filus (Deutschland) – Mannschaftseuropameister, Junioren-Europameister im Einzel
  • Steffen Mengel (Deutschland) – Deutscher Meister 2014, Vizeweltmeister Mannschaft
  • Quadri Aruna (Nigeria) – Afrikameister im Einzel, 5. im Einzel beim Weltcup 2014

Und am Freitag, den 26. Juni ist der „Zirkus“ in der Lingener Emslandarena ab 19 Uhr zu Gast.

Programm

19:00 Uhr – Vorstellung der Spieler und Auslosung der beiden Dreiergruppen
19:15 Uhr – Gruppenspiele – Jeder gegen Jeden
20:45 Uhr – Pause mit Autogrammstunde
21:15 Uhr – Finale mit anschließender Siegerehrung

Weiter Infos gibt es hier: *klick*

Auch wenn der sportliche Wert nicht mit einer WM zu vergleichen ist 😉 – das dürfte in jedem Fall nett werden. Vielleicht sehen wir uns dort?

Zu verdanken haben wir diese Veranstaltung übrigens dem 50-jährigen Bestehen der Tischtennisabteilung des SV Olympia Laxten 1919 e.V. Auch von hier aus Glückwunsch ins Emsland.

Ein Trip in die Vergangenheit

Hier ein von YouTuber J.R. Nakata neu zusammengestelltes, schönes Best Of vom schwedischen Tischtennis-Mozart. – Ich kann den Frischkleber förmlich riechen. – Vielleicht war früher doch alles besser? 😉

Update 1: So kann’s gehen. Über Nacht ist das Video, das hier eigentlich zu sehen sein sollte, bei YouTube gesperrt worden.

Update 2: Hier noch ein anderes.

Ersatzweise nun ein anderes Waldner-Tribut, allerdings aus seiner Spätphase:

Pure TT-Nostalgie

Kleine Quizfrage: Was haben Jan Ove Waldner, Jorgen Persson, Mikael Appelgren, Jiang Jialiang, Jean Michel Saive und Jean Philippe Gatien gemeinsam?

Klar, alle haben früher mehr oder weniger erfolgreich Tischtennis auf Topniveau gespielt. Doch das ist schon eine ganze Weile her. Jetzt sind sie aus dem Seniorenheim geflüchtet haben sie sich erneut zusammengefunden, um noch einmal gemeinsam auf Tour zu gehen. Das Motto heißt dabei ganz unbescheiden: „Legends Tour 2014“. – Na ja, auch der Hundertjährige stieg aus dem Fenster und verschwand, und die Rolling Stones/Eagles/Deep Purple/The Who etc. sind einfach nicht totzukriegen. Was soll man auch machen, wenn man nichts Ordentliches gelernt hat? 😉

Hier der Trailer:

Schwedens goldene TT-Ära

Aus OSC-Sicht wieder ein eher ruhiges TT-Wochenende. Nur die 2. Herren tritt heute in kleiner Besetzung beim Heidmühler FC im Bezirkspokal an.

Da ist auch mal Zeit, tief in die Tischtennisgeschichte einzutauchen. Dazu habe ich in meinem Archiv gekramt und eine echte Perle gefunden:

Eine schwedische Fernsehdokumentation über die goldene Generation ihrer Tischtenniskünstler (Waldner, Persson, Appelgren), die auf dem Höhepunkt 1989 bei der Mannschafts-WM in Dortmund die Chinesen sensationell mit 5:0 bezwang.

Die einstündige Doku ist zwar auf schwedisch, aber durchgängig englisch untertitelt.