Schlagwort-Archive: Großreinemachen

Großreinemachen zum Saisonende

Fotothek df roe-neg 0006369 028 Mädchen beim Waschen und Zähne putzen

Eine weitere Saison ist zu Ende, aber das Training geht natürlich weiter. Da Tische, Netze und Bande dabei sehr gelitten haben, sollen/wollen/müssen wir die Gelegenheit nutzen, am nächsten Freitag, den 28. April, ab 19 Uhr sämtliche Tische einer gründlichen Reinigung zu unterziehen.

Die haben es nämlich bitter nötig. Ein unheilvolle Mischung aus Staub und Schweiss der letzten Spielzeit hat dort schließlich unübersehbare Spuren hinterlassen.

Außerdem wollen wir noch ein wenig aufräumen und noch ein paar kleinere Reparaturen an Netzen und Banden durchführen.

Das Ganze klingt jetzt vermutlich dramatischer als es tatsächlich ist. Es geht vor allem darum, einmal alle Tische aufzubauen, sie mit Seifenwasser feucht abzuwischen und anschließend wieder trocken zu reiben.

Wenn genügend Leute mitmachen, sollte die Aktion in einer Stunde erledigt sein. Anschließend können wir an sauberen Platten trainieren, was die individuelle Spielqualität sicher mindestens ebenso nachhaltig und noch dazu viel kostengünstiger verbessert wie der Einsatz frischer Beläge. 😉

Die ganze Aktion nochmal in Kürze:

  • Was? Tische aufbauen, feucht abwischen, abtrocknen.
  • Wann? Freitag, 28. April 2017, ab 19 Uhr
  • Wo? Halle B
  • Wer? Jede/r, die/der auch in der kommenden Saison beim OSC spielen will.
  • Womit? Eimer, Spül- und Trockentuch (Bitte selber mitbringen!)

Was das Putzmaterial angeht, so wäre es sicher günstig, sich vorab einen Partner zu suchen, um sich kurz abzusprechen, damit nicht jeder alles mitbringt. Das Putzen funktioniert dann vermutlich im 2er-Team ohnehin am effektivsten.

Also: Kommet zuhauf, um vor den Schlägern die Lappen zu schwingen und betrachtet das Ganze als Aufwärmtraining der etwas anderen Art.

Wer danach noch mit in den Sportlertreff kommen möchte, trägt sich bitte bis Dienstag in die Doodle-Umfrage ein. Den Link hatte ich Euch ja vorgestern schon per E-Mail geschickt. Wer diese Mail nicht bekommen hat, kann sich gerne bei mir melden.