Schlagwort-Archive: Europameisterschaft

Die nächste goldene Generation spricht vermutlich Französisch

Jetzt zahlt sich die intensive und gute Talentförderung der letzten Jahre in Frankreich langsam aus.

Bei den diesjährigen Europameisterschaften gab es bei den Herren ein rein französisches Finale. Simon Gauzy, gegen den Timo Boll im Halbfinale verletzungsbedingt aufgeben musste, traf auf Emmanuel Lebesson.

Hier eine Zusammenfassung des Endspiels mit tollen Ballwechseln.

Europameisterschaften 2015

Am Sonntag endeten die Europameisterschaften in Jekatarinenmit den Doppel- und Einzelfinalspielen. Doch schon im Halbfinale ging es hoch her. Hier zwei tolle Ballwechsel aus den Paarungen Garell vs. Freitas und Ovtcharov vs. Apolonia.

Und hier eine auf englisch kommentierte Zusammenfassung vom Finaltag.

Natürlich auch mit dem Sieg von Dimitrij „Dima“ Ovtcharov über Marcos Freitas und dem anschließenden Jubel, der tatsächlich noch vom Schiedsrichter mit einer Gelben Karte bedacht wurde. – Vielleicht hätte Dima doch besser Jörg Roßkopf umarmen sollen. 😉

Die EM-Finals in der Analyse

Der ehemalige deutsche Bundestrainer Richard Prause analysiert im Auftrag von Butterfly beide Finals im Zusammenschnitt.

Nebenbei bemerkt: Die Live-Übertragung vom Wochenende bei laola1.tv erweckte für mich den Anschein, dass die Halle so gut wie ausverkauft war. Diese Bilder hier, vermutlich von einer Butterfly-Kamera auf der gegenüberliegenden Hallenseite aufgenommen, zeigen etwas ganz anderes. 😉

Das Herren-Finale: Portugal – Deutschland

Das Damen-Finale: Österreich – Deutschland

Dima beerbt Timo als Europameister

Mehr Erfolg für den DTTB geht kaum: Viermal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze! So lautet die Bilanz der deutschen Aktiven bei der EM in Schwechat (Österreich).

Besonders beeindruckend Dimitrij „Dima“ Ovtcharov, der in Abwesenheit von Timo Boll seine Chance nutzte und nach dem Gold im Mannschaftswettbewerb sich auch den Einzeltitel mit einem beinahe ungefährdeten 4:0-Sieg gegen Altmeister Samsonov (s. u.) sicherte.

Gratulation!

Breaking News: Gleich geht’s los!

Um 12 Uhr bestreitet Timo Boll das erste Halbfinale im Herreneinzel. Sein Gegner ist der Rumäne Adrian Crisan, gegen den er seit der unerwarteten Olympia-Niederlage in London noch eine Rechnung offen hat.

Crisan steht übrigens anstelle von Patrick Baum am Tisch, denn Baum hatte Crisan zwar in der Runde zuvor recht deutlich geschlagen, hatte dazu aber einen zu 0,05 Milimeter(!) zu dicken Schläger Schwamm benutzt und wurde deshalb nachträglich disqualifiziert!

UPDATE1: (12:51 Uhr) Timo Boll steht im Finale! Er gewann eben gegen Crisan mit 4:1.

UPDATE2: (13:45 Uhr) Bastian Steger hat es nicht geschafft. Das Überraschungsfinale heißt also Boll vs. Ruiwi Tu.

Im zweiten Herrenhalbfinale stehen sich Bastian Steger und der Kroate Tan Ruiwu gegenüber. Der Beginn ist auf 12:50 Uhr angesetzt. Während Steger im Viertelfinale das Kunststück fertigbrachte, Vladimir Samsonov in 4:0-Sätzen auszuschalten, schaffte Ruiwu es, Dimitrij Ovtcharov in sieben Sätzen zu besiegen.

Die Finals finden dann am Nachmittag statt. Das Damenendspiel um 14:45 Uhr und das Herrenfinale, hoffentlich mit reichlich deutscher Beteiligung 😉 um 15:50 Uhr.

Auf Laola.tv werden alle Finalspiele live gezeigt und wer mag, kann sich auch bereits gespielte Partien noch einmal aus dem Archiv holen.

Als Appetitanreger hier der fantastische letzte Ballwechsel, mit dem Timo Boll gestern den Einzug ins Halbfinale gegen den Kroaten Andrej Gacina perfekt machte.

Start der TT-Europameisterschaften in Dänemark

1542 Championship 20

Scanned by Darjac, Quelle: Wikimedia Commons

Nicht vergessen: Die Europameisterschaften im dänischen Herning haben bereits begonnen.

Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov sind an 1 und 2 gesetzt und würden sich, vorausgesetzt sie scheiden nicht vorher aus, also erst im Finale begegnen.

Doch bis dahin ist es ein weiter Weg, denn Lokalmatador Michael Maze (Nr. 3), Routinier Vladimir Samsonov (Nr. 4) und Adrian Crisan dürften da noch ein gewichtiges Wörtchen mitreden wollen.

Die Hauptrunde der Herren-Konkurrenz startet am Freitag ab 12:30 Uhr. Dabei kommt es in Runde 1 zu folgenden Begegnungen:

  • Timo Boll vs. Tomas Konecny (Tschechien)
  • Dimitrij Ovtcharov vs. Robin Devos (Belgien)
  • Michael Maze vs. Stefan Fegerl (Österreich)
  • Vladimir Samsonov vs. Mattias Karlsson (Schweden)

Weitere deutsche Herren im Turnier:

  • Ruwen Filus vs. Jonathan Groth (Dänemark)
  • Patrick Franziska vs. Aleksandar Karakasevic (Serbien)
  • Patrick Baum vs. Li Ahmet (Türkei)
  • Bastian Steger vs. Constantin Cioti (Rumänien)

Übrigens: Während „Dima“ mit Vereinskollege Samsonov auch in der Doppelkonkurrenz startet, verzichtet Timo Boll diesmal darauf.

Alles was dort passiert, erfahrt Ihr auf der eigens dafür eingerichteten Website.

GER vs. ITALY: Deutsche Nationalhymne schwingen!

Noch circa eine Stunde bis Spielbeginn. Dann trifft die deutsche Tischtennis Fußball Nationalmannschaft im Halbfinale auf „Angstgegner“ Italien. Joachim Löw hat sich für Toni Kroos (statt Thomas Müller) und für Mario Gomez (statt Miro Klose) entschieden.

Für euch gibt’s heute passend zum Spiel die Nationalhymne Deutschlands kostenlos zum Download: *klick*

Wer es einfach gemütlich via YouTube hören möchte, ist hier richtig!

Auf ein schönes, erfolgreiches Spiel, das auch von einigen OSCler im eigenen Clubraum verfolgt werden wird!

EM 2011: Videos online

Für alle Interessierten gibts mal wieder massig Video-Impressionen von der Tischtennis Europameisterschaft aus Danzig / Polen.

Bekanntlich holte Timo Boll die Goldmedaille, gefolgt von Patrick Baum, Bojan Tokic und Routinier Alexsandar Karakasevic. Alle spielen derzeit in der deutschen Bundesliga und zeigten bei dieser EM klasse Ballwechsel.

Bei dem Damen gelang Irene Ivancan ein Überraschungscoup. Sie wurde erst im Finale von Li Jiao gestoppt.

Finale: Timo Boll vs. Patrick Baum

Allen weiteren Videos gibts unter Lesen!

Weiterlesen

TT-Europameisterschaften in Polen

Glückwunsch! Das Herren-Team des DTTB hat sich nun schon zum fünften Mal in Folge den Titel geholt. Jetzt geht’s für Timo Boll & Co. in den Einzelwettbewerben weiter. Im TV ist davon bisher  – mal wieder – gar nichts zu sehen. 🙁

Doch glücklicherweise gibt es im Netz Live-Streams von allen Wettbewerben in Danzig. Wer also live dabei sein will, klickt *hier*.

Aktuelle Infos und Hintergrundberichte zum Nachlesen gibt es natürlich auch auf http://www.tischtennis.de/aktuelles/.