Schlagwort-Archive: Bundesliga

TT-Bundesliga zukünftig in HD zu sehen

Endlich HAAA DEEEEH!!

Die TTBL Sport GmbH freut sich bekannt­ge­ben zu kön­nen, dass alle Spiele der Tisch­ten­nis Bun­des­liga (TTBL) ab sofort in High Defi­ni­tion (HD) über­tra­gen wer­den.

Dar­über hin­aus wurde der Koope­ra­ti­ons­ver­trag mit der DOSB New Media GmbH, auf deren Online­sen­der Sportdeutschland.TV die TTBL einen eige­nen Kanal besitzt, um wei­tere drei Jahre verlängert.

Hier geht es zum Pressetext: *klick*

Lust auf Tischtennisgucken?

Nach der erfolgreichen Europameisterschaft und vor den German Open (31.10.-4.11.) in Bremen geht es nun mit einem weiteren Spieltag in der TT-Bundesliga weiter.

Am Sonntag, dem  28.10. gibt es folgende Begegnungen:

  • 14:00 Uhr: Düsseldorf vs.Ochsenhausen
  • 15:00 Uhr: Plüderhausen vs.Ruhrstadt Herne
  • 15:00 Uhr: Grenzau vs. Frickenhausen

Alle Begegnungen werden als Livestream im Internet bei TTBL-TV gezeigt.

TT-Bundesliga online

Die Startseite von tv.ttbl.de (Screenshot)

Der ein oder andere interessierte Leser weiß es vermutlich schon längst, aber dieser Hinweis darf natürlich in einem ordentlichen Tischtennis-Blog wie diesem nicht fehlen:

Seit dieser Saison gibt es *alle* Bundesliga-Spiele immer gratis im Internet-Livestream!

Wer also mal ganz genau sehen möchte, wie Boll & Co. sich im Ligaalltag behaupten, der ruft einfach tv.ttbl.de auf. Und wenn gerade kein Live-Spiel ansteht, dann gibt es dort auch Zusammenfassungen aus den bereits gezeigten Partien. Ein prima Angebot!

Und den kompletten Spielplan als PDF-Dokument gibt es zum Herunterladen hier *klick*.

2. Herren: Gretesch attackiert, OSC rettet sich!

Unsere 2. Herren hat den Hals nochmal aus der Schlinge ziehen können. Am vergangenen Montag begrüßten wir die zweiten Herren vom TSG Burg Gretesch in heimischen Gefilden.

Das Team um Kapitän Dierk Buntrock trat dabei mit Stammlineup an, in dem sich auch zwei ehemalige Bundesligaspieler vom VfL Osnabrück (damals „Oberliga“ ) befinden. Die Rede ist natürlich von Lutz Wolf (Kontergott) und Reinhard Michel (Aufschlaggenie), letzterer spielte unter anderem mit Bernt Jansen zusammen. Hier ein kleiner historischer Ausschnitt:

1966 konnte man nicht nur den Nordtitel gewinnen und sich damit für die neugegründete Tischtennis-Bundesliga qualifizieren, sondern durch einen 9:7-Finalsieg gegen den SV Moltkeplatz Essen in der Aufstellung Hans Micheiloff, Ernst Gomolla, Herbert Gomolla, Lutz Wolf, Reinhard Michel und Helmut Sandmann auch erstmals den Deutschen Meistertitel an die Hase holen. Zwei Jahre später gelang der Coup erneut: Opernsänger Micheiloff, Youngster Bernt Jansen (inzwischen vom Lokalrivalen Osnabrücker TB gekommen), die Gomolla-Zwillinge, Reinhard Michel sowie Dieter Lippelt und Karl-Heinz Dependahl sicherten sich am vorletzten Spieltag durch einen 9:7-Erfolg gegen DJK TuSA 06 Düsseldorf den zweiten Deutschen Meistertitel. Die 1.200 Zuschauer in Osnabrück bedeuten damals Bundesligarekord.

Von 1.000-2.000 Zuschauern träumen heute alle Vereine in der Tischtennis Bundesliga um Timo Boll und co. Reinhard Michel und Lutz Wolf habens erlebt und brachten Ihre Routine auch im Spiel gegen uns zum Tragen.

Lutz Wolf und Dierk Buntrock räumten unser Einser Doppel mit Mirko Kretschmer / Stefan Härtel ab (3:2). Wir hatten es unserem starken Zweier- und Dreierdoppel zur verdanken, dass wir schließlich doch noch mit 2:1 aus den Doppeln gingen.

Weiterlesen

Vereinsmeisterschaften mit Bundesligafeeling

Heute ist es soweit. Die Vereinsmeisterschaft in 2011 findet statt und wird so einige unserer Mitglieder um das Höchste streben lassen. Klar, wer wäre nicht schon gerne intern die Nummer 1 beim OSC? (wenn auch nur für ein Jahr ;-)).

Im letzten Jahr holte sich Oliver Hinnersmann (2.Herren), gerade frisch beim OSC eingetroffen, den begehrten Titel. Ob er diesen Pokal nochmal verteidigen kann? Markus Frankenberg, Thomas Levien, Uli Kersenfischer, Jörg Kuhlmann sind aus der 1. Herren mit dabei und wollen es dem Linkshänder mehr als schwer machen.

Natürlich sind auch die weiteren Mannschaften schwer vertreten, es ist also für große Spannung und spannende Spiel gesorgt.

Bevor das ganze in der Halle B um 14 Uhr beginnt, werden wir uns noch ab 13 Uhr im OSC Sportlertreff den VfL zu Gemüte führe.

Besondere Grüße gehen nach Berlin an unsere OSCler im Olympiastadion (Stefan F. & Axel). Wir trinken hier für euch mit!!!! Auf einen Punkterfolg des VfL Osnabrück 😉

Spartipp: Sky Bundesliga für 16,90 „jeden“ Monat

Vorweg: Die Sky Aktion läuft noch bis zum 15. Juni. Also eben durchlesen und fix bestellen. Diese Aktion bekommt Ihr nicht per Internet oder im Fachhandel

Der VfL Osnabrück hat ein super DFB Pokal los gezogen und trifft in Runde 1 auf den Bundesligisten Kaiserslautern. In der kommenden Zweitliga Saison ist nun auch wieder für alle VfL Fans ein Thema ob man zu jedem Spiel anreist oder sich evtl. doch das Sky Abonnement zulegt. Sky bietet in der Werbung sein Bundesliga Paket für 32,90 € an. Drin enthalten ist ein Spezialangebot, dass man bis August nur 16,90 € zahlt und zusätzlich bis dahin noch auf alle Sender von Sky freien Zugriff hat.

JETZT ABER UNSER SPARTIPP FÜR EUCH:
Wer wie der Autor nur die Bundesliga und damit die Heim-und Auswärtsspiele des VfL live im TV erleben will, kann für 16,90 € ein Jahr lang gucken. Somit spart Ihr pro Monat 16 €..

Ich habe selbst schon bestellt und hat alles wunderbar geklappt.

Einmalige Kosten: 19 Euro für den Receiver, 7,50 Euro Versandkosten + 2 Euro Nachnahme. Müsst Ihr direkt bezahlen, wenn der Receiver von der Post geliefert wird.

Wie funktionierts?
Hotline anrufen (0180-5530050) und sagen, dass man für 16,90 € für 24 Monate laut Werbung (siehe Bild) bestellen will (Aktion läuft noch bis zum 15. Juni).

Hier einmal die AGB von Sky mit den Infos zum Angebot:
Angebot gilt bei Buchung von Sky Welt mit einem Premiumpaket (Fußball Bundesliga, Film oder Sport) im 12-Monats-Abo. In den ersten 12 Monaten zahlen Sie für die Pakete Sky Welt und das gebuchte Premiumpaket nur € 16,90 mtl. zzgl. € 7,50 Versandkostenpauschale. Wird das Abo zum Ablauf der Vertragslaufzeit nicht fristgerecht gekündigt, verlängert es sich automatisch um weitere 12 Monate zu € 32,90 mtl. Sat-Kunden erhalten Sky Welt Extra kostenlos dazu. Angebot gültig bis 15. Juni 2010. Die jeweils passenden HD Sender können für € 10 mtl. zum Abo hinzugebucht werden. Welche HD Sender zum Abo zubuchbar sind, richtet sich nach den gewählten Paketen (Sky Welt: Discovery HD, National Geographic HD, History HD und Eurosport HD; Film Paket: Sky Cinema HD und Disney Cinemagic HD; Sport Paket oder Fußball Bundesliga Paket: Sky Sport HD). Die Empfangbarkeit der HD Sender über Kabel hängt vom jeweiligen Kabelnetzbetreiber ab. Für den Empfang der HD Sender ist ein HD-Receiver „geeignet für Sky“ erforderlich. Auf Wunsch erhalten Sie einen kostenlosen HD-Leihreceiver zur Verfügung gestellt, zzgl. einmaliger Aktivierungsgebühr von € 19. Der Receiver bleibt im Eigentum von Sky und wird dem Abonnenten für die Dauer seines Abonnementvertrages unentgeltlich überlassen. Der Receiver ist zwei Wochen nach Ende des Abonnements an Sky zurückzugeben.