Schlagwort-Archive: Brettchen

17. Nordhorn Brettchen Open

Auch in diesem Jahr veranstaltet der SV Vorwärts Nordhorn wieder sein beliebtes Brettchen-Turnier.

Anbei der Einfachheit halber der komplette Text der Einladung von Organisator Hilmar Heinrichmeyer.

Liebe Tischtennisfreunde,

in knapp drei Wochen veranstaltet der SV Vorwärts Nordhorn am Wochenende 6./7. Mai 2017 die

17. Nordhorn Brettchen Open – erneut mit zwei Clickball-Klassen!

Das älteste Hardbat-Tischtennisturnier in Deutschland ist auch das erste international offene Turnier in Deutschland mit Clickball-Klassen (Sandpapier-Tischtennis)!

Die wichtigsten Infos:

  • Sowohl am Samstag (Hardbat) als auch am Sonntag (Clickball) wird mit einheitlichen Schlägern gespielt.
  • Das Motto lautet „Fair Play“ – absolut gleiche Bedingungen für alle. Auf jeder Tischhälfte liegt ein einheitlicher Schläger, und auf dieser Seite des Netzes bleibt er bis zum Spielende. Vor jedem Seitenwechsel legt der Spieler den Schläger wieder auf den Tisch, und nach dem Seitenwechsel spielt jeder mit dem Schläger, den sein Gegner zuvor benutzt hat.
  • Es entscheidet nicht das Material, sondern nur das Können der Spieler.
  • International offen
  • Das Turnier ist nicht TTR-relevant – die Ergebnisse fließen nicht in die JOOLA-Rangliste ein.
  • In allen Klassen Einzel- und Doppel-Konkurrenz
  • Einzel-Vorrunde in Vierergruppen
  • Einzel-Endrunde für die beiden Ersten jeder Gruppe im fortgesetzten KO-System
  • Einzel-Trostrunde für die Plätze 3 und 4 jeder Gruppe im fortgesetzten KO-System (freiwillig)
  • Fortgesetztes KO-System: Wir spielen alle Plätze aus – auch die Verlierer der Endrundenspiele können weiterspielen, wenn sie das wollen.
  • Doppel im KO-System
  • Viele Spiele für Jeden – auch für die Schwächeren!
  • Geldpreise für die ersten Vier
  • Attraktives Preisgeld für die Herren I: 200,- € für Platz 1 (bei mindestens 32 Startern)
  • Gute Gruppenauslosung – keine Vorrundenspiele gegen Leute aus der Nachbarschaft!
  • Gute Endrundenauslosung – Setzung nach Spielstärke und Berücksichtigung der Vereinszugehörigkeit!
  • Kantine mit reichhaltigem Angebot vorhanden!
  • Austragungsort: Vorwärts-Sporthalle am Immenweg 97 (Nordhorn-Stadtflur); 8 blaue JOOLA-2000-S-Tische

Samstag 14.00 Uhr: Hardbat:

vier Hardbat (Brettchen)-Klassen – nur nach Q-TTR-Werten (auch für Damen, Jugend und Schüler):

  • Hardbat IV bis 1200
  • Hardbat III bis 1400
  • Hardbat II bis 1600
  • Hardbat I bis 3000
  • Gespielt wird mit TSP-Picco-Hölzern und TSP Miracle-Belägen.

Sonntag 10.00 Uhr: Clickball:

  • Zwei Clickball-Klassen – nur nach Q-TTR-Werten (auch für Damen, Jugend und Schüler):
  • Clickball II bis 1600
  • Clickball I bis 3000
  • Clickball wird auf zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte gespielt. Bei 15 ist Schluss – zur Not 15:14!
  • mit Double-Point-Regel: Einmal pro Spiel darf man einen eigenen Aufschlag zum Double-Point erklären. Wenn der Ballwechsel gewonnen wird, zählt der Punkt für den Aufschläger doppelt.
  • Gespielt wird mit dem offiziellen Schläger der World Championship of Ping Pong, also Dunlop-Holz mit hellblauem 3M-Sandpapierbelag.
  • Nach dem Turnier stehen Clickball-Schläger zum Verkauf bereit.

Wer mehr wissen will:

Alle Infos (komplette Ausschreibung mit Anfahrtsbeschreibung und Siegerlisten und Statistiken der bisherigen Turniere) – stehen auf der ausführlichen Turnier-Homepage unter www.hardbat-tischtennis.de – in der linken Menüleiste auf „Nordhorn Brettchen Open“ klicken.

Anmeldungen bitte bis Donnerstagabend, 04.05.2017 – Meldungen danach sind am Turniertag zwar möglich und werden auch alle angenommen, kosten aber zusätzlich 5 € Nachmeldegebühr!

Wir laden herzlich ein zu unserem Turnier und freuen uns auf Euren Start in Nordhorn!

Mit sportlichen Grüßen
Hilmar Heinrichmeyer
(SV Vorwärts Nordhorn)

16. Nordhorn Brettchen Open am 30.4./1.5.2016

Ping-pong

(Bild: Althiphika, GFDL or CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons)

Schnauze voll von Material? Lust auf eine richtige Herausforderung für echte Kerle resp. Weiber? 😉

Da hab‘ ich was für Euch!

Denn  der SV Vorwärts Nordhorn veranstaltet am Wochenende 30. April/1. Mai  2016 die 16. Nordhorn Brettchen Open – diesmal mit zwei Clickball-Klassen!

Weiterlesen

15. Nordhorn Brettchen Open am 25./26. April

Der SV Vorwärts Nordhorn veranstaltet am Wochenende 25./26. April 2015 die 15. Nordhorn Brettchen Open – wieder mit Clickball-Klasse!

Ich zitiere der Einfachheit halber aus der Mail von Organisator Hilmar Heinrichmeyer:

Das älteste Hardbat-Tischtennisturnier in Deutschland ist auch das erste international offene Turnier in Deutschland mit einer Clickball-Klasse (Sandpapier-Tischtennis)!

Was ist neu bei unserem Turnier?
– Sowohl am Samstag (Hardbat) als auch am Sonntag (Clickball) wird mit einheitlichen Schlägern gespielt.
– Das Motto lautet „Fair Play“ – absolut gleiche Bedingungen für alle. Auf jeder Tischhälfte liegt ein einheitlicher Schläger, und auf dieser Seite des Netzes bleibt er bis zum Spielende. Vor jedem Seitenwechsel legt der Spieler den Schläger wieder auf den Tisch, und nach dem Seitenwechsel spielt jeder mit dem Schläger, den sein Gegner zuvor benutzt hat.
– Es entscheidet nicht das Material, sondern nur das Können der Spieler.
– Das Turnier ist Teil des 3. WUTTO Grand-Prix Circuit 2015.
– Damit fließen alle Spiele in die WUTTO-Weltrangliste ein (siehe www.wutto.org).
– Am Sonntag erstmals auch mit Clickball-Doppelkonkurrenz
– Am Sonntag gleiche Regeln wie am Samstag (Vierergruppen, Doppel, Startgeld 10 €)

An beiden Tagen gilt:
– International offen
– Turnhalle der Frensdorfer Schule in Nordhorn; 12 neue blaue JOOLA-2000-S-Tische
– Das Turnier ist nicht TTR-relevant – die Ergebnisse fließen nicht in die JOOLA-Rangliste ein.
– In allen Klassen Einzel- und Doppel-Konkurrenz
– Einzel-Vorrunde in Vierergruppen
– Einzel-Endrunde für die beiden Ersten jeder Gruppe im fortgesetzten KO-System
– Einzel-Trostrunde für die Plätze 3 und 4 jeder Gruppe im fortgesetzten KO-System
– Fortgesetztes KO-System: Wir spielen alle Plätze aus – auch die Verlierer der Endrundenspiele können weiterspielen, wenn sie das wollen.
– Doppel im KO-System
– Viele Spiele für Jeden – auch für die Schwächeren!
– Geldpreise für die ersten Vier
– Attraktives Preisgeld für die Herren I: 200,- € für Platz 1 (bei mindestens 32 Startern)
– Gute Gruppenauslosung – keine Vorrundenspiele gegen Leute aus der Nachbarschaft!
– Gute Endrundenauslosung – Setzung und Berücksichtigung der Vereinszugehörigkeit!
– Kantine mit reichhaltigem Angebot vorhanden!

Samstag 14.00 Uhr: Hardbat:
– vier Hardbat (Brettchen)-Klassen –nur nach Q-TTR-Werten (auch für Damen, Jugend und Schüler):
– Herren IV bis 1200
– Herren III bis 1400
– Herren II bis 1600
– Herren I bis 3000
– Gespielt wird mit TSP-Picco-Hölzern und TSP Miracle-Belägen.

Sonntag 10.00 Uhr: Clickball:
– Eine Clickball-Turnierklasse für alle – auch für Damen und Nachwuchsspieler
– Clickball wird auf zwei Gewinnsätze bis 15 Punkte gespielt. Bei 15 ist Schluss – zur Not 15:14!
– mit Double-Point-Regel: Einmal pro Spiel darf man einen eigenen Aufschlag zum Double-Point erklären. Wenn der Ballwechsel gewonnen wird, zählt der Punkt für den Aufschläger doppelt.
– Gespielt wird mit dem offiziellen Schläger der World Championship of Ping Pong, also Dunlop-Holz mit hellblauem 3M-Sandpapierbelag.

Wer mehr wissen will:
Alle Infos (komplette Ausschreibung mit Anfahrtsbeschreibung und Siegerlisten und Statistiken der bisherigen Turniere) – jetzt auch mit Clickball-Seiten – stehen auf der ausführlichen Turnier-Homepage unter www.hardbat-tischtennis.de – in der linken Menüleiste auf „Nordhorn Brettchen Open“ klicken.

Anmeldungen bitte bis Donnerstagabend, 23.04.2015 – Meldungen danach sind am Turniertag zwar möglich und werden auch alle angenommen, kosten aber zusätzlich 5 € Nachmeldegebühr!

Stadtmeisterschaften 2013

Minla strigula - Doi Inthanon

„Die Ausschreibung für die Stadtmeisterschaften 2013 ist da!“ (Foto: JJ Harrison, Quelle: commons.wikimedia.org)

Die Spatzen pfiffen es ja bereits von den Dächern: Auch in diesem Jahr richten der RW Sutthausen und der Piesberger SV wieder die Stadtmeisterschaften, auch bekannt als „Kreismeisterschaften Osnabrück-Stadt“, aus.

Nachdem der OSC dort noch vor zwei Jahren kaum mit Aktiven vertreten war, hatten wir im letzten Jahr eine ziemliche große Abordnung dort und waren auch ziemlich erfolgreich (wir berichteten). Das sollten wir unbedingt wiederholen, schließlich legen sich Ralf Schrick, Thomas Herrschaft, Ernst Hehemann und ihre Mitstreiter mächtig ins Zeug, um ein schönes Turnier auf die Beine zu stellen.

Also haltet Euch bitte das Wochenende vom 21./22. September frei und meldet Euch rechtzeitig an, damit die Veranstalter Planungssicherheit haben.

Hier die wichtigsten Infos aus der Ausschreibung:

Weiterlesen

Nordhorn Brettchen Open 2013 am 25.05.2013

Der SV Vorwärts Nordhorn lädt ein zum13. Nordhorn Brettchen Open. Hilmar Heinrichmeyer, einer der Organisatoren des ältesten Hardbat-Turniers in Deutschland, gibt in seiner Einladung zum Thema Hardbat noch folgende Infos:

  • alle Spieler müssen mit einfachen Noppengummischlägern (Brettchen) spielen
  • ein Brettchen-Schläger hat kurze Noppen nach außen und keinen Schwamm darunter
  • warum Brettchen: Weil es tierisch viel Spaß macht!
  • wegen der „harmlosen“ Schläger kommen richtige Ballwechsel zustande
  • der Aufschlag hat nur die Aufgabe, den Ballwechsel zu eröffnen
  • keine langen Noppen, kein Anti, keine Turbo-Topspins, kein Frischkleben
  • nicht das Material ist entscheidend, sondern das Können der Spieler
  • wer ein eigenes Brettchen mitbringt, kann damit spielen
  • wer kein eigenes Brettchen hat: Wir haben genug gute Brettchenschläger zum Ausleihen

Wer jetzt neugierig geworden ist, der findet alle weiteren Infos auf der Turnier-Homepage der Nordhorner*click*.

Und wie so etwas aussehen kann, wenn Könner ohne Schwamm spielen, sieht man z.B. hier:

Neu: Kreismeisterschaften plus Brettchen-Turnier

Dankenswerterweise richtet in diesem Jahr die Tischtennis-Abteilung von RW Sutthausen die Kreismeisterschaften für den Kreisverband Osnabrück-Stadt aus.

Das Ganze findet statt am 17./18. September in der Turnhalle der Grundschule Sutthausen am Egon-von-Romberg-Weg 4.

Das Standardprogramm

Samstag, den 17.09.2011

  • 11 Uhr: Schülerinnen A/B, männliche Schüler B, weibliche Jugend
  • 14 Uhr: männliche Schüler A
  • 15 Uhr: Herren D (= Kreisliga), Damen offen

Sonntag, den 18.09.2011

  • 10 Uhr: Herren E (= 1., 2. und 3. Kreisklasse)
  • 11 Uhr: männliche Jugend
  • 12 Uhr: Herren A, B und C (A = Verbandsliga und höher, B = Bezirksliga und Bezirksoberliga, C = 1. und 2. Bezirksklasse)

Anmelden könnt Ihr Euch bis zum 14. September 2011, 20 Uhr beim 1. Vorsitzenden und Sportwart unseres Kreisverbands Ralf Schrick unter ttos@osnanet.de.
Das Startgeld beträgt für Erwachsene 7 Euro, für Schüler und Jugendliche 4 Euro. Gespielt wird in 4-er-Gruppen. Die ersten Beiden jeder Gruppe steigen dann ins K.o.-System ein.

Foto: Knut Burmeister (flickr.com)

Foto: Knut Burmeister (flickr.com)

Die Bonusrunde

Um die Veranstaltung noch attraktiver zu machen, hat Thomas Herrschaft, der Abteilungsleiter des RW Sutthausen, eine prima Idee. Es soll nämlich ein Turnier im Turnier geben.

Aber nicht irgendeines, sondern ein Brettchen-Turnier! Vergesst also mal einen Augenblick lang Beläge mit eingebautem Frischklebe-Effekt, angeschrägte, in der Mikrowelle erhitzte lange Noppen, von zahnlosen tibetischen Mönchen abgekaute kurze Noppen, in NASA-Labors teflonbeschichtete Anti-Top-Beläge und ähnlichen Kokolores. Hier zählt nämlich ausnahmsweise einmal nicht das Material, sondern nur der Mann/die Frau und sein/ihr Brett. Und die Bretter besorgt Thomas für alle Teilnehmer. – Ob sie allerdings so aussehen werden, wie auf dem Beispielfoto, ist nicht gesagt. 😉

Turnierbeginn für Damen, Herren und Jugend ist hier Samstag, 19 Uhr. Nach der Auslosung soll es um 19:30 Uhr an die Platten gehen. Gespielt wird im doppelten k.o.-System. Das Startgeld beträgt 2 Euro pro Person, von dem jeweils 1 Euro als Preisgeld für die Plätze 1 bis 3 wieder ausgeschüttet werden sollen.

Das klingt doch mal richtig gut. Wer bei den Kreismeisterschaften leer ausgeht – natürlich nur, weil die anderen besseres Material haben -, hat hier direkt eine zweite Chance und kann quasi inoffizielle/r Brettchen-Kreismeister/in werden und dabei sogar mit einem Preisgeld nach Hause gehen. Oder lieber doch dort bleiben, denn für Essen und Trinken wird natürlich während der gesamten Turnierdauer gesorgt werden.

Also, am 17./18. September auf nach Sutthausen und die Anmeldung nicht vergessen!

Nach Las Vegas und 100.000 Dollar abholen?

Nein, hier geht’s nicht um Poker, sondern um Tischtennis. War doch klar, oder?

Wer also noch alten Urlaub und ein bisschen Kleingeld übrig hat, sollte sich schleunigst auf den Weg in die Glücksspielmetropole machen, denn am 7. und 8. Februar wird dort nichts weniger als die „World Championship of Ping Pong“ ausgetragen.

Anders als bei den vom Weltverband ITTF ausgerichteten Weltmeisterschaften wird hier allerdings mit „hardbat sandpaper paddles“ gespielt. Es handelt sich also um nichts anderes als ein „Brettchen“-Turnier. Gummi-Fetischisten müssen deshalb draußen bleiben! 🙂

World Championship Of Ping Pong from WCPP on Vimeo.