Schlagwort-Archive: Belagwechsel

Dima und sein Sportgerät

Für alle, die schon immer wissen wollten, wie es die Profis mit ihrem Material halten, gibt es seit heute bei Spiegel Online ein kleines Video mit Deutschlands Nummer 1 Dimitrij „Dima“ Ovtcharov.

Leider lässt es sich hier nicht direkt verlinken.

Deshalb am besten hier *klicken* und dann auf der Seite auf das Bild mit der Überschrift „Tischtennisschläger“ klicken, schon startet das Filmchen.

Ich hatte zwar schon mal gehört, dass Profis ihre Beläge so oft wechseln wie unsereins die Socken, aber dass „Dima“ sogar alle drei Monate das Holz austauscht, hätte ich nicht vermutet. Wenn das demnächst auch bei uns Amateuren Schule macht, fährt Kuhli bald mit dem Rolls Royce beim Training vor. 😉

Na, neue Beläge geschenkt bekommen?

Wer Heiligabend unter’m Baum neue Beläge gefunden hat, aber bisher noch nie selbst geklebt hat, für den habe ich hier eine schöne Video-Bastelanleitung.

Der Kommentar ist zwar auf Englisch, aber Zuschauen reicht sicherlich aus, um zu verstehen wie’s geht.

Warnung!
Wer so wie ich zwei linke Hände hat, der sollte besser gleich einen Profi konsultieren. In der Rheiner Landstraße sitzt einer, der auch heute und morgen wieder geöffnet hat. 😉

Schau zu, mach‘ mit!

Heute basteln wir uns mal selbst einen Schläger zusammen. Holz und Beläge haben wir uns natürlich bei PingPongTom (Achtung: Immer noch unbezahlte Werbung!) gekauft, aber da wir gerne mal was selber machen wollen und das gestresste Verkaufspersonal dort auch nicht über Gebühr mit niederen Arbeiten behelligen oder gar von wichtigen Gesprächen abhalten wollen, 😉 kaufen wir auch noch ein Fläschchen Kleber dazu und nehmen das Ganze als Bausatz mit nach Hause.

Doch jetzt ist guter Rat teuer, denn wir haben leider keinen Plan wie das Ganze zusammengehört und genauer nachfragen mochten wir vorhin im Laden blöderweise auch nicht. Aber keine Panik! Gott sei dank gibt es ja das Internet und vor allem dieses grandiose Blog hier. – Kein Thema: Wir helfen, wo wir können, natürlich gern!

Diese Anleitung zeigt Euch, wie’s geht. Der Kommentar ist zwar englisch, aber das macht eigentlich nichts, denn die Bilder sollten für sich sprechen.

Noch ein wichtiger Hinweis:
Eine Haftung für das Gelingen der Schlägermontage übernimmt die Redaktion natürlich nicht. – Und wer mir beim nächsten Training einen neuen Schläger mit gelben Belägen auf beiden Seiten präsentiert, der muss mit einer sofortigen Merkbefreiung und einem eigenen Eintrag mit Bild hier im Blog rechnen. 🙂

Belagwechsel leicht gemacht

Wer schon immer mal seine Beläge selbst wechseln wollte, aber sich bislang nicht daran getraut hat, findet hier eine schöne Videoanleitung von den Profi-Bloggern drüben bei Pingskills. Der Kommentar ist zwar in englischer Sprache, aber das Video ist praktisch selbsterklärend.

P.S.: Wer keine Lust auf das Gefrickel hat, dem  empfehle ich den Gang zum TT-Shop um die Ecke. Das ist bequemer und gute Beratung, natürlich abhängig vom anwesenden Verkäufer  🙂 und Service sind da inklusive.

P.P.S.: Nur um Gerüchten vorzubeugen: Nein, für diesen „wertvollen“ Tipp bin ich nicht bezahlt worden. 😉