Schlagwort-Archive: Ball

Kettenreaktion

Ob das schon die neuen Plastikbälle sind oder noch die alten Zelluloidkugeln konnte ich beim besten Willen nicht erkennen, aber beeindruckend ist es in jedem Fall, auch wenn’s nur ein Werbeclip ist.

Und hier auch noch der zugehörige „Hinter-den-Kulissen“-Clip:

Die neuen Bälle im ausführlichen Videotest

Das Thema ist leider nicht kaputtzukriegen, anders als sein Gegenstand. Hier nochmal ein sehr ausführlicher Videobericht von Australiens Tischtennis-As William Henzell zu den neuen (Plastik-)Bällen, mit denen uns der Weltverband ja bekanntlich schon ab Juli 2014 beglücken will.

Stefan hat im letzten Juni schon mal darüber berichtet (*hier*) und wir hatten eine ähnliche Video-Version auch schon mal *hier*. Dieses neu geschnittene Video ist nun aber auf deutsch kommentiert und auch noch etwas länger. Außerdem ist das ein Thema, das uns alle angeht.

Und korrigiert mich bitte, wenn ich falsch liege, aber ich habe den Eindruck, bei dieser Angelegenheit geht es in erster Linie nicht, wie von offizieller Seite verkündet, um höhere Arbeitssicherheit in der Produktion, sondern vor allem darum, wie man noch mehr Geld verdienen kann, gemäß der bekannten Formel „geringere Haltbarkeit * höherer Preis = maximierter Gewinn“. – Doch anders als bei den Belägen (Stichwort „eingebauter Frischklebeeffekt“), für die die Formel seit einiger Zeit ja leider genauso gilt, kann ich hier so gar keinen Mehrwert erkennen.

Die neuen Bälle im Test

Bislang sorgen die neuen Bälle – der aufmerksame Leser erinnert sich – noch nirgends für spontane Begeisterung. Hier mal ein paar von mir laienhaft übersetzte Stimmen aus dem Lager der australischen Tischtennisnationalmannschaft, ergänzt um Trainingsgast Richard Prause, die die Bälle gerade getestet und das Ganze netterweise im Bild festgehalten haben:

  • „Sie klingen kaputt.“
  • „Der Absprung fühlt sich anders an und er ist allgemein höher.“
  • „An den Absprung muss man sich gewöhnen und der Ball ist danach an einer anderen Position als man es gewöhnt ist.“
  • „Generell finden wir, dass der Ball weniger spinfreudig ist.“
  • „Die neuen Bälle sind entschieden härter.“
  • „Die neuen Bälle fühlen sich schwerer an.“
  • „Schon nach wenigen Minuten Spiel war der erste Ball kaputt.“
  • „Wir hoffen alle, dass das noch besser wird.“

Na, wenn das nicht richtig vielversprechend klingt!?
Scheint eine richtig gute Idee des Weltverbandes zu sein, die seit 1930 gebräuchlichen Zelluloidbälle durch diese Poly-irgendwas-Plastik-Dinger zu ersetzen. – Und teurer sind sie dann vermutlich auch noch, aber dafür sind sie ja auch schneller kaputt. 😉

Hier der ausführliche Test von William Henzell & Co. in Bild und Ton: