Schlagwort-Archive: 3. Kreisklasse

Staffelbesetzungen auf Kreisebene sichtbar

Die Einteilung auf Bezirksebene war ja schon länger bekannt. Jetzt kann man bei Click-TT auch die Besetzung der Staffeln auf Kreisebene einsehen.

Leider scheint auch diesmal die Zahl der Aktiven in den Stadtvereinen weiter zurückgegangen zu sein. In der 3. Kreisklasse sind beispielsweise erneut nur sechs Teams gemeldet.

Kleinere Vereine wollen/können keine 6er-Teams auf die Beine stellen, was ihnen den Start in der Kreisliga unmöglich macht. Ergebnis: Nur noch sieben Mannschaften in der Kreisliga, während in der 1. Kreisklasse als höchster Klasse mit 4er-Teams nunmehr zwölf(!) Mannschaften gemeldet sind. 

Ein kompletter Wechsel auf Kreisebene hin zu 4er-Teams erscheint unvermeidlich, will man solche Unwuchten bei der Einteilung auf Dauer verhindern. Die Hoffnung, dass in absehbarer Zeit wieder mehr Aktive am Wettkampfsport teilnehmen, ist sicher nicht sonderlich realistisch.

Es gibt noch andere Alternativen. So hat der TTVN mit der neuen Wettspielordnung weitreichende Möglichkeiten für die Bildung von Spielgemeinschaften geschaffen, und auch eine mögliche Zusammenlegung von Kreisverbänden ist schon einige Mal im Bereich des TTVN umgesetzt werden.

Gerade letzteres erscheint mir als eine realistische Option für die Zukunft der Kreisverbände Stadt und Land Osnabrück. Allerdings müssten dann die Staffeln auf Kreisebene wohl komplett neu strukturiert werden und die Zeiten, wo Auswärtsspiele für die Stadtvereine nur im Stadtbusbereich stattfinden, wären damit vermutlich endgültig vorbei.

Wie dem auch sei, wenn der Aktivenschwund insgesamt so weitergeht, muss zumindest dringend darüber nachgedacht werden, auch auf Bezirksebene durchgängig auf 4er-Mannschaften umzustellen. Selbst wenn das für die größeren Vereine mit vielen Aktiven schwieriger zu organisieren ist.

Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Alle Staffeln bekämen vermutlich wieder Sollstärke.
  • Bei Auswärtsfahrten reicht ein Auto.
  • Die Gesamtspieldauer einer Partie verkürzt sich erheblich. 
  • Im unteren Paarkreuz muss nicht „ewig“ auf den Einzeleinsatz gewartet werden.

Doch genug geschwafelt. Hier die Staffeleinteilungen unseres Kreisverbandes für die Saison 2017/18:

Kreisliga

  1. Osnabrücker SC III
  2. Osnabrücker SC IV
  3. TSG Burg Gretesch II
  4. SV Atter
  5. SSC Dodesheide II
  6. SC Schölerberg II
  7. VfL Osnabrück II

1. Kreisklasse

  1. Osnabrücker SC V
  2. SV Rot-Weiß Sutthausen II
  3. SV Hellern II
  4. Osnabrücker SC VI
  5. TSG Burg Gretesch III
  6. SV Hellern
  7. SC Schölerberg III
  8. VfR Voxtrup II
  9. VfR Voxtrup III
  10. Osnabrücker SC VII
  11. VfL Osnabrück III
  12. Piesberger SV

2. Kreisklasse

  1. VfR Voxtrup IV
  2. SC Schölerberg IV
  3. SV Atter II
  4. SF Darum
  5. SV Hellern III
  6. TSV Widukindland
  7. VfL Osnabrück IV
  8. VfR Voxtrup V

3. Kreisklasse

  1. SF Darum II
  2. SV Atter III
  3. Osnabrücker SC VIII
  4. Piesberger SV II
  5. TSG Burg Gretesch IV
  6. VfR Voxtrup VI

Rückserie 2015/16: Spielplan 9. Herren

Tag Datum Zeit Halle Liga Heim Gast
Mo. 25.01.16 20:00 B KK3 H Osnabrücker SC IX Piesberger SV II
Do. 04.02.16 20:00 KK3 H VfR Voxtrup VI Osnabrücker SC IX 
Fr. 19.02.16 20:00 B KK3 H Osnabrücker SC IX SF Darum II
Fr. 25.03.16?? 20:15 KK3 H Piesberger SV II Osnabrücker SC IX 
Fr. 18.03.16 20:15 B KK3 H Osnabrücker SC IX VfR Voxtrup VI
Di. 15.03.16 20:00 KK3 H SV Atter IV Osnabrücker SC IX 
Mo. 04.04.16 20:00 Eversburg? KK3 H Osnabrücker SC IX SV Atter IV
Mo. 11.04.16 19:30 KK3 H SF Darum II Osnabrücker SC IX 

10. Herren: Woche mit drei Spielen geht mit zwei Niederlagen zu Ende

Sieg gegen Darum II (7:4)

Gleich zu Beginn der Woche stand in der 3. Kreisklasse das Kellerduell gegen Darum II auf dem Programm.

Nach dem wir nach den Doppeln ein 1:1 herausholten, konnten im Einzel vor allem das untere Parkkreuz mit Wolfgang Lenzen und Hans- Ulrich (kurz „Ulli“) Koch überzeugen. Am Ende des Tages stand ein 7:4 Auswärtssieg für uns zu Buche.

Heimniederlage gegen Voxtrup VI (4:7)

Am Mittwoch sollte sich unsere Heimschwäche fortsetzen.

Voxtrup konnte mit zwei Doppelsiegen aufwarten. Diesen Vorsprung konnten die Voxtruper bis ins Ziel retten. Hervoruzuheben sind hierbei die Leistungen von Ulli Koch und Alexander Mahlke, die jeweils mit 2 Punkten das Spiel eng halten konnten. Auch Niklas Bethke wusste in seinem zweiten Einzel souverän zu überzeugen 3:0.

Deutliche Niederlage gegen Voxtrup V (7:2)

Gegen den Tabellenführer sollten wir keine Chance haben. Die Geschichte um dieses Spiel ist schnell erzählt. Während die ersten fünf Spiele alle an Voxtrup gingen, konnte im oberen Paarkreuz noch einmal Ergebniskosmetik betrieben werden. Ehe der Ex-OSCler Peter Drescher gegen Wolfgang Lenzen in einem knappen 5 Satz-Match den Sack zumachte.

Fazit dieser „power TT- Woche“. Die 10. Herren kann keine Heimspiele. 😉

Time-Out ist gut für Dich! Oder nicht?

Time-Out ist gut für Dich! Oder nicht?

 

10. Herren: Zum Auftakt jeweils zwei deutliche Ergebnisse

Sieg und Niederlage hielten sich zum Rückrundenauftakt die Waage.

10. Herren: Sieg und Niederlage hielten sich zum Rückrundenauftakt die Waage

Die 10. hat bereits zwei Spiele in der Rückrunde absolviert. Hierbei sahen die beiden Spiele jeweils zwei deutliche Sieger. Während wir im ersten Spiel gegen Atter V noch mit 7:2 triumphieren konnten, unterlagen wir leider letzten Mittwoch in eigener Halle mit 3:7 gegen Darum. Aber der Reihe nach:

Auftakt gegen Atter V

Am Dienstag (20.1.) starteten wir in die Rückrunde bei Atter V. Leider mussten wir zu dritt antreten. Dennoch konnte uns das nicht demotivieren. Der Umstand das wir „nur“ zu dritt angetreten waren, schien unseren Gegner mehr zu beeindrucken.

Knapp konnten wir das einzig zu spielende Doppel für uns entscheiden, so dass es nach den beiden Doppeln 1:1 stand. Danach sollte aber nur noch ein Punkt abgegeben werden. „Die drei Musketiere“, Wolfgang Lenzen, Niklas Bethke und Felix Meyer, sollten danach kein Spiel mehr abgeben, so dass wir zu dritt ein „gefühltes zu Null“ nach Hause brachten (Endstand 7:2).

Ende der Glückseligkeit gegen Darum

Dieser Aufwärtstrend sollte sich leider nicht fortsetzen. Diesmal vollzählig angetreten, konnten wir in eigener Halle nicht an die Leistung vom Auftaktspiel anknüpfen. Der starke Lothar Frye sollte sowohl Felix Meyer, als auch Niklas Bethke (nach hartem 2:3-Kampf) nicht den Hauch einer Chance lassen. Kombiniert mit der starken Christine Schneider im unteren Paarkreuz, die ihrerseits ihr ganzes Können gegen Wolfgang Lenzen und Hans-Ulrich Koch aufzeigte, kamen wir nicht über ein 3:7 hinaus.

Fazit

„Böse“ Zungen behaupten, wir sollten jetzt nur noch zu dritt antreten. Aber wir als Mannschaft sind gewillt, auch mit dem kompletten Kader den Auftaktsieg zu wiederholen. 😉

10. Herren: Im Kampf gegen die rote Laterne

Alex Mahlke gibt Gas!

Auch wenn unsere 10. Herren mit sagenhaften zehn Spielern auf dem Papier versehen ist, so haben wir letztlich eine Stammvier mit Neuling Felix Meyer, Captain Niklas Bethke, Mister „RundumdenGlobus“ Wolfgang Lenzen sowie Jungstar Alexander Mahlke.

In der Hinserie landete unsere Truppe auf dem 6. Rang. Felix Meyer und Niklas Bethke gehören mit Heiko Charles zu den besten drei Spielern des oberen Paarkreuzes.

Wolfgang findet sich langer Pause wieder gut zurecht und kommt immer mehr in Fahrt. Alex, der Godfather of Motivation (wir berichteten), gibt weiter Gas und will in der Rückserie die nächsten Zähler einfahren.

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 VfR Voxtrup V 6 6 0 0 42:18 +24 12:0
Aufsteiger 2 SV Hellern IV 6 4 1 1 36:24 +12 9:3
3 SF Darum 6 4 0 2 35:28 +7 8:4
4 SV Atter V 6 2 1 3 26:33 -7 5:7
5 VfR Voxtrup VI 6 2 0 4 30:34 -4 4:8
6 Osnabrücker SC X 6 1 1 4 28:34 -6 3:9
7 SF Darum II 6 0 1 5 15:41 -26 1:11

zehnte-herren

In der Rückserie gehen wir mit folgender Aufstellung an den Start:

1 – Felix Meyer (Sperrvermerk)
2 – Niklas Bethke
3 – Wolfgang Lenzen
4 – Alexander Mahlke

+ Ersatzspieler (siehe: *klick*)

10. Herren: Zwei knappe Niederlagen

Es wird Zeit für einen knappen Sieg! 🙂

Leider mussten wir uns sowohl am Montag- wie auch am Mittwochabend jeweils mit einer knappen Niederlage von 7:5 geschlagen geben

Am Montagabend gastierten wir bei Hellern IV.

Nach den anfänglichen Doppeln stand es 1:1, so dass noch die Hoffnung bestand zumindest einen Punkt gegen den Tabellenführer zu entführen.

Während wir im oberen Paarkreuz die Punkte bei uns behalten konnten, mussten sich leider sowohl Wolfgang Lenzen, als auch Alexander Mahlke geschlagen geben. Vor allem Wolfgang schnupperte dabei gegen Sebastian Cordes an einem Sieg, konnte aber eine 2:0 Satzführung leider nicht über das Ziel retten. So stand es nach der ersten Runde Einzel 3:3.

Leider verlor Niklas Bethke sein zweites Einzel knapp mit 3:1 gegen Joachim Kupper. Nicht nur den Punkt, auch den Nimbus der Unbesiegbarkeit bis dato war Niklas damit leider los. Mit einem abschließenden 4:6 ging es in die Schlussdoppel von denen Hellern eines gewinnen konnnte und somit den Endstand von 7:5 perfekt machte.

Am Mittwoch empfingen wir in Halle B dann die 6. aus Voxtrup.

Hier zeichnete sich ein ähnliches Bild ab. Mit ewas Pech musste sich Wolfgang gegen Peter Drescher mit 3:2 in seinem zweiten Einzel geschlagen geben. Das Pech von Wolfgang wurde durch das Glück beim Autor ausgeglichen, der sich nur mit Mühe gegen Jan Funke in äußerst knappen Sätzen mit 3:2 durchsetzen konnte. Mit einem 5:5 ging es in die Schlussdoppel. Dort erwies sich Voxtrup als zu zielstrebig, so dass leider beide Doppel verloren gingen. Endstand: 7:5

Nach diesen 2 knappen Niederlagen wird es Zeit für einen (knappen 😉 ) Sieg!

10. Herren verliert ihr erstes Auswärtsspiel in Darum

Karte Osnabrück-Darum (Ersteller: Sinn, Quelle: commons.wikimedia.org)

10. Herren: Niederlage in Darum (Kartenersteller: Sinn, Quelle: commons.wikimedia.org)

Leider musste sich die 10. Herren am Freitag in Darum mit 3:7 geschlagen geben.

Anders als Niklas Bethke, der im oberen Paarkreuz ohne Punktverlust blieb, konnten sowohl der Autor als auch Wolfgang Lenzen und Alexander Mahlke nicht an diese Leistung anknüpfen.

Niklas fand mit seiner „überragenden“ Ballonabwehr 😉 noch die besten Mittel gegen einen etwas unorthodox spielenden Gegner.

Dennoch ist nach dieser Niederlage der Teamgeist noch nicht gebrochen und wir werden uns voller Elan in die nächsten Spiele begeben.

10. Herren startet mit knapper Niederlage in die Saison

10. Herren: Pech im ersten Saisonspiel (Foto: Public Domain, Quelle: flickr.com)

10. Herren: Pech im ersten Saisonspiel (Foto: Public Domain, Quelle: flickr.com)

Schade, da wäre durchaus ein Punkt drin gewesen.

Am Ende waren es nur zwei Spielpunkte zu wenig, die Niklas Bethkes neu formierte 10. Herren vom ersten Punktgewinn im ersten Spiel in der 3. Kreisklasse trennte. Gegen die 5. Herren aus Atter gab es gestern eine äußerst knappe 5:7-Niederlage.

In der Aufstellung Felix Meyer, Niklas Bethke, Hans-Ulrich Koch und Alexander Mahlke boten die OSCler den Atteranern bis in die Schlussdoppel Paroli. Während Felix und Niklas im oberen Paarkreuz gleich vier Mal punkteten, mussten Alexander und Hans-Ulrich unten leider genauso oft Lehrgeld zahlen.

So musste die Entscheidung in den Doppeln fallen. Die Eingangsdoppel endeten noch 1:1, doch in den Schlussdoppeln mussten beide OSC-Doppel gratulieren, so dass es am Ende 5:7 stand und die Zehnte mit leeren Händen da stand.

Better luck next time!

Es geht wieder los

Die 10. Herren startet heute um 20 Uhr gegen Atter V in die neue Saison (Foto: Public Domain, Quelle: flickr.com)

Die 10. Herren startet heute in die neue Saison (Foto: Public Domain, Quelle: flickr.com)

Heute Abend startet das erste OSC-Team in die neue Saison mit einem Heimspiel in der 3. Kreisklasse.

Die 10. Mannschaft um Kapitän Niklas Bethke trifft dabei um 20 Uhr auf die 5. Mannschaft vom SV Atter.

Unterstützung durch anwesende OSCler ist sicher hoch willkommen.

Viel Erfolg!

Die 3. Kreisklasse im Fokus

Wahnsinnige sieben, ja genau, 7 Teams stehen dieses Jahr  in der 3. Kreisklasse auf dem Tableau. Unser Teamcaptain Niklas Bethke (grünes Shirt) wird mit seiner neu zusammengestellten Mannschaft (10. Herren) arge Probleme bekommen die freien Zeiten im Kalender vollzukriegen.

Felix Meyer, Wolfganz Lenzen, Alexander Mahlke, Andre Meyer und Niklas Bethke bilden das Grundgerüst für die kommende Saison.

Dabei geht man als absoluter Underdog an den Start und wird eventuell das ein oder andere Lehrgeld zahlen müssen.

Im Vergleich der Q-TTR Punkte sind die Teams aus Voxtrup (Jan Funke, Robert Peters, Peter Drescher (ehemals OSC), Ralf Albers) sowie die letztjährigen 2. KK Spieler aus Darum mit Norbert Stanke, Lothar Frye, Christine Schneider und Martin Perkuhn, favorisiert.

Voxtrup V
Voxtrup VI
Darum I
Darum II
Hellern IV
Atter V
OSC X

In der letzten Saison konnte sich unsere damalige 10. Herren mit Elisabeth Jostes, Karen Hehnke und Co. den Aufstieg in die 2. Kreiklasse sichern. Dieses Team wird nun als 9. Herren den Nichtabstieg anpeilen.

Unter „Lesen“ findet Ihr die komplette Aufstellungsübersicht der 3. Kreisklasse!

Weiterlesen

Alex Mahlke: Godfather of Motivation

alex-mahlke„Wie macht der das bloß?“

Habe ich mich immer schon gefragt, wenn ich mir Alexander Mahlke und die mit ihm verbundene Bilanz betrachtete.

2 1/2 Spielsaisons (2011/2012, 2012/2013 & und 2013 Hinserie, also seit seinem Einstieg bei den Herren, hatte er kein einziges Einzel in der 3. Kreisklasse im unteren Paarkreuz für sich entscheiden können.

Das magische Datum ist der 23.03.2011, wo er gegen Julia Flottmann (9,-7,10,5) vom SV Rot-Weiß Sutthausen im Jugendbereich zuletzt erfolgreich war.

Trotzalledem war Alex weiterhin dabei und gab immer sein Bestes! Auch wenn er in dieser Saison nicht zum Stammpersonal der 10. Herren gehört, nahm er seine Rolle an und sollte dafür am 11. November 2013 endlich belohnt werden!

Leider war ich an jenem Montag nicht in der Halle anwesend, als er in seinem ersten Einzel gegen den Piesberger SV seinen Gegenüber Jürgen Schubert kleinhielt und im vierten Satz seinen Matchball zum 11:3 verwandelte.

Sehr gerne hätte ich dabei seinen Gesichtsausdruck gesehen!

Und es sollte noch besser kommen!

Alex hatte vor den Abschlussdoppeln die Möglichkeit mit einem Sieg über Jannis Marquardt für den Schlusspunkt zu sorgen. Er überraschte alle Zuschauer ein zweites Mal und rockte die Bude! 8:11, 11:7, 11:6, 10:12 und im Fünften mit 11:2 erfolgreich!

Sauber Alex, du hast es Dir sowas von verdient!!!!

nice-one

10. Herren feiert Premiere und klettert an die Spitze!

osc-zehnte-herren-vs-voxtrup-tischtennis-2013-2

Lolo beendete mit ihrem zweiten Einzelsieg das Spiel gegen Voxtrup V!

Wir feiern in dieser Saison im Herrenbereich ein ganz besonderes Ereignis. So können wir erstmal in der OSC-Historie unseren Lesern eine zehnte Herren-Mannschaft präsentieren! Eine Besonderheit dabei ist, dass wir nun auch dort weitere weibliche Spieler vertreten haben, nachdem bereits Katrin Pech vor ein paar Jahren bei den Männern einstieg.

Mit Matthias Upmeier (Nr. 2) heissen wir zudem ein neues Mitglied im OSC-Punktspielbetrieb willkommen. Ihn werden wir noch in den nächsten Tag in einer Extra-News vorstellen.

Unsere gemeldete Nr. 1 ist „Aushilfs“spieler Raphael Walter (der Mann macht nicht nur beim TT Musik). An Nummer drei findet sich Leonie Bülters wieder, gefolgt von Elisabeth ‚Lolo‘ Jostes, Karen Hehnke und Niklas Bethke.

Unsere „Hobbyspieler“ Elmar Brandhorst, Detlev Lehmeier und Hans-Ulrich Koch sind nun ebenfalls gemeldet und werden bei Bedarf für unsere Zehnte zum Einsatz kommen.

Wolfgang Lenzen ist nach seiner beeindruckenden karitativen Fahrradtour ( www.wolfgangradeltumdiewelt.de ) wieder im Lande und steht unserer Zehnten ebenfalls als Ersatz zur Verfügung. Alexander Mahlke und André Meyer komplettieren den Kader.

Währende viele OSC-Teams noch nicht einmal gestartet sind, hat diese Truppe jetzt schon zwei Spiele absolviert und vier Punkte auf dem Konto! Gegen beide Voxtruper Mannschaften konnte sie bestehen (Lineup: Walter, Upmeier, Bülters und Jostes, im zweiten Spiel Hehnke für Bülters) und geht damit als Tabellenführer in den dritten Spieltag. Glückwunsch zum gelungenen Auftakt!

Details zu beiden Spielen sind hier verfügbar:
OSC X vs. Voxtrup VI
OSC X vs. Voxtrup V

Das nächste Spiel ist dann kommende Woche, am Donnerstag, den 26. September auswärts beim SV Atter.

osc-zehnte-herren-vs-voxtrup-tischtennis-2013-1

Eine weitere Woche der Wahrheit: Showdowns für 1. und 3. Herren!

rennen

Es wird verdammt eng: Showdown für unsere 1. und 3. Herren! (Foto: Jan Peter Kasper, Quelle: commons.wikimedia.org/Bundesarchiv)

Nach diesem ultra-genialen-ultimativen Hammer-Wochenende (eine News folgt demnächst) geht es mit den Superlativen weiter, wenn wir auf die Wichtigkeit der Spiele in dieser Woche zu sprechen kommen.

Verhältnismäßig entspannt geht es heute für unsere 9. Herren los, wenn wir als Tabellenführer der 3. Kreisklasse die Zweite vom SF Darum um 20:15 Uhr in der Halle B empfangen.

Einen Tag später reist unsere 6. Herren zum Auswärtsspiel an die Hackländerstraße. Gegen den VfL Osnabrück wollen wir uns die theoretische Chance auf einen Relegationsplatz bewahren und werden noch einmal alles geben.

Am Freitag folgt dann für unsere Aufstiegsvierte und aktuelle dritte Herren der erste Showdown im Tabellenkeller. Es geht gegen den Tabellenletzten. Und nein, es ist nicht der SV Nortrup, der vom 10. Platz grüßt. Die Spvg. Niedermark um den ehemaligen OSCler Michael Hüls steht, bedingt durch Verletzungssorgen, auf diesem ungeliebten Platz und heißt um 20 Uhr die Dritte in Hagen willkommen. Im Hinspiel konnten wir uns mit 9:6 durchsetzen, und natürlich wollen wir diesen Erfolg gerne auf auswärtigem Territorium wiederholen. Ihr seid herzlich eingeladen, uns im Derby zum Sieg zu brüllen! Wer noch eine Mitfahrgelegenheit benötigt, gerne bei SH melden.

Schon einen Tag später reisen wir dann nach Übernachtung in der Gellenbecker Turnhalle (alternativ bei Michael) direkt nach Eicken weiter. 9:7 konnte sich in der Hinserie die Spvg. knapp durchsetzen. Wir wollen Revanche. 🙂

Passend zum Sonntag, um das Wochenende komplett auszufüllen, der Showdown für unsere 1. Herren in heimischen Gefilden gegen den direkten Konkurrenten vom SF Oesede. 12 Uhr (Halle B) geht es los, und nichts anderes als ein Sieg zählt!

Wir hoffen auf eure Unterstützung! Denn auch Oesede wird wie gewohnt mit massig Fan-Personal den Weg zur Hiärm-Grupe-Str. antreten!

Nur der Vollständigkeit halber:
Am Sonntag um 13 Uhr bestreitet die 5. Herren (!) in Person von Axel, Burkhardt und Stefan auch ihr Bezirkspokalspiel in Ochtersum. Da es an diesem Tag für die 1. Herren gegen Oesede aber um mehr geht, wurde der bereits ausgebuchte Fanbus Richtung Nordseeküste kurzfristig wieder abbestellt. Wir bitten um Verständnis und fordern alle Fans der 5. Herren auf, stattdessen am Sonntag unsere 1. Herren zahlreich anzufeuern. 😉