Schnelle Nummer in Voxtrup

Roulette

Die 7. Herren befindet sich weiter im Aufwind. Hier ein Bild von der schnellen Nummer in Voxtrup (Foto: Yuki Shimazu, CC BY-SA 2.0, via flickr.com)

Am Gründonnerstag erwartete die dritte Kraft aus Voxtrup unsere siebte Mannschaft zum vorletzten Spieltag für beide Mannschaften.

Aufgrund unserer derzeitig überragenden Teamform war auch an diesem Tag der nächste Sieg fest eingeplant. Dabei hätten die Voxtruper gerade jetzt jeden Punkt gebrauchen können, stehen sie doch im direkten Duell mit der eigenen zweiten Mannschaft im Kampf um den Ligaerhalt.

Beide Teams starten in Bestbesetzung. Die Doppel verlaufen wie auch in den letzten Spielen ausgeglichen. Daniel/Patric müssen Heinrich/Funke gratulieren. Dafür können Thomas und Julian gegen Trentmann/Scheipering wieder ausgleichen.

Das verlorene Doppel sollte dann aber auch der letzte Punktverlust für uns an diesem Abend bleiben. Die nachfolgenden Spiele gingen alle an uns, sodass am Ende ein deutliches 7:1 die Anzeigetafel schmückte. Dabei überraschten vor allem Thomas und Daniel mit ihren jeweiligen Einzel-Siegen gegen Heinrich, der an diesem Tag nicht an seine überragende Form der ganzen Saison anknüpfen konnte. Trotz dieses Formtiefs musste vor allem Thomas im Duell mit Heinrich hart um den Sieg kämpfen und konnte sich erst im fünften Satz schließlich durchsetzen.

Die restlichen Spiele gingen relativ deutlich an uns. Daniel und Thomas gewinnen ihre beiden Einzel gegen Funke ohne Satzverlust. Patric gewinnt gegen Scheipering, genauso wie Julian gegen Trentmann, mit 3:1.

Insgesamt zeigten wir erneut eine gute Teamleistung an diesem Abend, die im nächsten Spiel am nächsten Freitag gegen Voxtrup II wieder abgerufen werden soll. Gleichzeitig wird dieses Duell das letzte Saisonspiel für uns sein und  unsere starke Rückrunde hoffentlich nochmal abrunden.