Heimpleite gegen Sutthausen

Seljalandsfoss, Suðurland, Islandia, 2014-08-16, DD 189-191 HDR

5. Herren: Kalter Guss gegen Sutthausen (Foto: Diego Delso, CC BY-SA 4.0, via Wikimedia Commons)

Das zweite Saisonspiel stand auf dem Plan am letzten Freitag für die 5. Herren.

Die Euphorie des Auftaktsieges war zu spüren, und wir traten in Bestbesetzung an. Auch Sutthausen kam mit voller Kapelle und strebte eine Dämmung der Euphorie an. Das gelang den Gästen gleich nach den Doppeln. (leider)

Alle 3 Doppel wurden 1:3 verloren und gingen somit an Sutthausen. Danach lieferten sich Klaus und Joachim Böhm ein enges Match. Im fünften Satz musste sich Klaus geschlagen geben. An Provokation fehlte es bei dem Match nicht. Markus verlor klar gegen Ernst-Werner Heinicke. 0:5 die Zwischenbilanz.

Hartmut holte dann gegen Ralf Cordes alles raus und gewann im Fünften. Der erste Punkt! Aufholjagd?

Leider nicht. Der Schreiber verlor zu eindeutig gegen Stefan Osterfeld und verzweifelte an dessen Abwehrfähigkeiten. Es gab dann wieder Erfolgserlebnisse. Anton spielte (nach den ersten beiden Sätzen) groß auf und besiegte Thomas Herrschaft mit 3:2. Andreas ließ Jens Melcher keine Chance und punktete klar 3:0.

Für Klaus ging es in die zweite Partie und man staunte nach der 2:0 Führung für dessen Gelassenheit gegen das doch sehr unorthodoxe Spiel von Ernst-Werner Heinicke. Irgendwie ging dann doch der Faden verloren und Klaus musste sich 2:3 geschlagen geben. Es stand 3:7 und der Auswärtssieg für Sutthausen war zum Greifen nah. Die nächsten Begegnungen:

Markus gegen Joachim Böhm und Hartmut gegen Stefan Osterfeld. Es wurde gekämpft, allerdings gingen beide Spiele an Sutthausen mit jeweils 0:3. Deutlich zu hohe Ergebnisse wenn man die Spiele gesehen hat. 3:9 = Endergebnis!

Letztendlich ein verdienter Sieg für Sutthausen, dennoch etwas zu hoch.

Danke Klaus für den kulinarischen Höhepunkt an dem Abend und Montag geht’s weiter, Jungs, dann gegen Voxtrup.