Doppelnummer in Eversburg

Otto Wolff Stereoskopie, Lüneburger Heide, Ein alter Heidjer (Springhorn aus Wilsede) 1912, Bildseite Kopie

Gleich zwei Spiele in Eversburg (By Otto Wolff [Public domain], via Wikimedia Commons)

Während die 1. Damen heute schon um 14 Uhr in Wissingen antreten muss, tragen die OSC-Herren gleich zwei Heimspiele in der Eversburger OSC-Filiale an der Landwehrstraße aus.

Die 1. Herren empfängt die erste Mannschaft des TSV Venne und hofft nach dem Unentschieden in Oesede auf weitere Punkte im Kampf gegen den Abstieg aus der Landesliga.

Man darf gespannt sein, wie das Team von Thomas Levien die mehrwöchige Pause verkraftet hat und in welcher Verfassung sich die Venner sich ohne Mastermind Klaus Hellmann präsentieren. – Los geht’s um 15 Uhr.

Eine Stunde später startet auch die 4. Herren von Kapitän Burkhardt Arends einen weiteren Versuch, erstmals in der 2. Bezirksklasse zu punkten.

Das dürfte allerdings nicht einfach werden, denn der Gegner ist niemand geringeres als die TSG Burg Gretesch. Die Gretescher sind zwar auch schwer in die Saison gekommen ist (2:4 Punkte), können aber auf reichlich Routine bauen und haben in ihren Reihen einige Spieler, die auch schon in höheren Ligen ihr Können unter Beweis gestellt haben.

Beide Teams freuen sich über jede Unterstützung.