Das interne Duell: 5. gegen 6. Herren

Wer hat am Ende die Nase vorn?

     Wer hat am Ende die Nase vorn? (Foto: privat)

Heute ist es soweit. Das interne Duell in der Kreisliga zwischen der 5. und unserer 6. Herren. Nach der gestrigen Pressekonferenz liegen nun die aktuellen Mannschaftsaufstellungen vor.

Die 5. Herren muss mit Sebastian Otten und Stefan Fangmeier zwei geplante Stammkräfte kompensieren und tritt mit folgenden 6 Akteuren an:

1. Lasse Treger
2. Markus Möller
3. Burkhardt Arends
4. Klaus Jansen
5. Axel Schiemann
6. Thomas Kessler

Unsere 6. Herren empängt ihre ‚Gäste‘ in Bestbesetzung:

1. Martin Pilath
2. Jan-Hendrik Mons
3. Anton Große
4. Tom Ziemann
5. Hartmut Stiehl
6. Andreas Stahmeyer

Bei den Doppelaufstellungen hielten sich beide Mannschaftskapitäne noch bedeckt. „Wir werden drei starke Doppel präsentieren. Da ist die Aufstellung des Gegners eigentlich egal“, kommentiert Burkhardt Arends, Kapitän der Fünften siegessicher. Auch Andreas Stahmeyer zeigt sich selbstbewusst: „Wir treten zwar als Herausforderer an, haben im Training aber bewusst den Fokus auf die Doppel gelegt. Ich sehe keine Gefahr, dass da was schief gehen könnte.“

Ein Blick auf die (Q)TTR Werte der heutigen Mannschaftsaufstellungen beweist. Die 5. Herren liegt noch vorn, der Vorsprung wird allerdings Stück für Stück kleiner. Ob es für heute reicht?

Q-TTR Wert 11.05. (Mannschaftsmeldung)
Durchschnittswert 5. Herren: 1486,2
Durchschnittswert 6. Herren: 1453,2
Differenz: 33,0

Q-TTR Wert 11.08.
Durchschnittswert 5. Herren: 1485
Durchschnittswert 6. Herren: 1455,5
Differenz: 29,5

TTR-Wert 25.09.
Durchschnittswert 5. Herren: 1483,5
Durchschnittswert 6. Herren: 1458,5
Differenz: 25,0

Fortsetzung folgt…