Back in Game

Mit einer Energieleistung und dem gewissen Quäntchen Glück hat es die 2. Mannschaft endlich geschafft, den Sieg in der Rückrunde einzufahren.

Nach zwei Auftaktniederlagen gegen Oldendorf und Niedermark, musste ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten aus Bad Bentheim her. Ohne Moldenhauer, Kasselmann und Lauenstein, dafür mit Treubel und Mons ging es an die Platten. Bentheim musste schmerzlich auf ihre Nummer 2 Rainer Wichert verzichten.

Die Doppel starteten fulminant. Doppel 1 und 2 spielten sensationell und siegten souverän. Doppel 3 mit Christoph und Justus mussten zunächst zwei Matchbälle in Satz 4 abwehren, ehe sie den Sack deutlich im fünften Satz zumachen konnten.

Die Geschichte danach ist schnell erzählt. Thommy glatt gegen Barchanowitz. Marian mal wieder mit hoher Führung gegen den starken Jan Giebel, leider ohne Erfolg. Christoph dann clever gegen Jens Lammering. Paul mit Biss gegen Marcel Plass. Justus variabel gegen Guido Lammering und Jan-Hendrik mit Köpfchen gegen Jörg Krebstakies.

Thommy war es nun vergönnt, den Sack endgültig zuzumachen. Mit einer starken Topspin/Block-Leistung siegte über Giebel und holte uns den 9:1 Sieg.

Das war wichtig. Nun sind drei Wochen Pause, ehe es in einem Doppelspieltag gegen den Tabellenführer aus Oesede und das neuerstarkte Olympia Laxten geht.