Auftaktsieg im Bruderkampf für die 6. Mannschaft

Image from page 291 of "Virginia illustrated : containing a visit to the Virginian Canaan, and the adventures of Porte Crayon and his cousins" (1857)

Bruderkampf in der Kreisliga (Buchillustration von 1857 (N.Y. public library, CC0, via flickr.com)

Im zweiten vereinsinternen Aufeinandertreffen unserer beiden in der Kreisliga vertretenen OSC-Mannschaften standen sich am Samstag die sechste und fünfte Herren gegenüber.

Gegenüber der Hinrunde bekommen wir als Sechste Tom Ziemann als Verstärkung im Abstiegskampf dazu, der damit in seinem ersten Spiel für uns seinen alten Teamkameraden gegenüberstand. Patric, der die komplette Hinrunde noch bei uns gespielt hatte, versucht nun die 7. Herren vor dem Abstieg in der 1. Kreisklasse zu bewahren. Damit gingen wir mit Markus M., Michael, Sebastian, dem Autor, Tom und Daniel an den Start. Die fünfte Mannschaft ging ersatzverstärkt mit Matthias Upmeier aus der 7. Mannschaft mit Markus H., Martin, Hartmut, Anton, Klaus und dem besagten Matthias ins Rennen.

Die Doppel starteten direkt vielversprechend für uns. Markus/Tom gewannen gegen das 1-er Doppel Markus/Martin genauso in vier Sätzen, wie Thomas/Daniel gegen Klaus/Matthias. Allerdings mussten sich Michael/Sebastian äußerst knapp mit 9:11 im fünften Satz gegen Hartmut/Anton geschlagen geben.

Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen mit 3:3. Auf unserer Seite konnten Markus M., Sebastian und Tom mit klaren 3:0-Siegen punkten. Michael und Thomas verloren in teilweise sehr knappen Sätzen mit jeweils 1:3 gegen Markus H. und Hartmut. Daniel kam gegen Klaus nicht wirklich zu seinem sonst druckvollen Spiel.

Die zweite Einzelrunde sollte mit 4:2 den letzlichen Ausschlag geben und uns den zweiten Saisonsieg bescheren. Michael, Thomas sowie im Schlussspurt Tom und Daniel machten den 9:6 Sieg perfekt.

Dabei ist vor allem die super Leistung unseres Neuzuganges Tom zu erwähnen, der an diesem Abend alle Spiele einschließlich seines Doppels gewann. Besonders wichtig war sein Fünf-Satz-Erfolg im letzten Spiel gegen Klaus, in dem der letzte Satz mit 13:11 an uns ging.

Damit verabschieden wir uns zum ersten Mal in dieser Saison von den Abstiegsplätzen und wollen im nächsten Spiel gegen unseren Tabellennachbarn Piesberg alles dafür tun, den nächsten Sieg einzufahren. Können wir erneut so eine gute Teamleistung abliefern wie gegen die Fünfte, werden wir sicherlich mit etwas Zählbarem nach Hause fahren.