8. Herren: Atter II auch ohne Brett 1 und 2 zu stark

Moving sidewalk

8. Herren: Noch kein Licht am Ende des Tunnels (Foto: Montrealaism CC-BY-SA-3.0 via Wikimedia Commons)

Nach den Doppeln stand es 0:2, nachdem Joachim Kruse und Mathias Eckardt wieder mal im 5. Satz nach 45 Minuten(!!!) gegen Haut/Hartung verloren hatten.

In den folgenden Einzeln erwiesen sich Haut und Hartung (normal Brett 3 und 4) für Julian Essig und Joachim als zu stark. Jonas Baars konnte Wichmann mit seiner unorthodoxen Rückhand leider auch nicht stoppen. Mathias gelang ein deutlicher 3:1 Erfolg gegen Schlagetter im Spiel Großvater gegen Enkel.

Im zweiten Durchgang schaffte Julian gegen Hartung mit überlegtem Angriff einen deutlichen 3:1 Sieg und Jonas gewann in einer sehr einseitigen Partie mit 3:0 gegen Schlagetter.

Mathias konnte mit der von Wichmann intelligent eingesetzten „krummen“ Rückhand nur im 3. Satz einigermaßen mithalten und verlor deutlich mit 0:3.

Wieder mal hatten wir mit 2:7 und 12:24 Sätzen das Nachsehen. Jetzt muss gegen Voxtrup 3 ein Sieg her.