7. Herren: Gute Ergebnisse gegen unmittelbare Verfolger

Berlin inline marathon innsbrucker platz direkte verfolger zwei bis 24.09.2011 16-13-09

7. Herren: Die Verfolger auf Abstand gehalten (Foto: Dirk Ingo Franke, CC-BY-SA-3.0, via commons.wikimedia.org)

In den letzten beiden Spielen ging es für uns gegen Gegner, die uns angesichts der aktuellen Tabellenlage in der 1. Kreisklasse dicht an den Fersen hingen. Also galt ganz klar: Punkte holen, um sich ein wenig zu abzusetzen.

Osnabrücker SC VII vs. SV Rot-Weiß Sutthausen II

Am vorletzten Freitag ging es für uns gegen die Mannschaft von Sutthausen. Uns war klar, dass wir aus diesem Spiel auf jeden Fall Punkte mitnehmen können und gingen auch dementsprechend mit einer positiven Einstellung ins Spiel hinein.

Die Doppel starteten wir wie gewohnt ausgeglichen. Diesmal nur mit dem Unterschied, dass Patric und Daniel für den OSC einen Punkt gegen das Doppel Kaulich/Boitmann mit einem 3:0 erspielten und Thomas und Julian sich klar mit 0:3 gegen Böhm/Dreher geschlagen geben mussten.

Auch die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen, bitter leider nur die Tatsache, dass wir zwei Fünfsatzspiele abgeben mussten. Thomas und Julian bewiesen im Gegensatz zum Doppel ihre Fähigkeiten in der ersten Runde und fegten Boitmann sowie Dreher jeweils mit 3:0 von der Platte. Patric bewies auch dieses Mal wieder seine Fünfsatzschwäche gegen die Nr. 1-en der Mannschaften und verlor 2:3 gegen Kaulich genau wie Daniel, der nach starkem Anfang und einer 2:0 Führung sich gegen den immer besser werdenden Böhm noch mit 2:3 geschlagen geben musste. Schade – 3:3.

Die nächste Einzelrunde ging dann an Sutthausen. Thomas konnte sich gegen Kaulich nicht durchsetzen und spielte wieder einmal eine Einzelbilanz von 1:1. Patric konnte genau wie Thomas Boitmann mit 3:0 schlagen, doch im unteren Paarkreuz musste man dann leider beide Punkte abgeben. Julian, der ebenfalls zwischenzeitlich mit 2:1 Sätzen geführt hat, musste sich am Ende leider auch noch mit 2:3 geschlagen geben. Daniel erwischte im zweiten Einzel kein besonders gutes Spiel und fand gegen Dreher kein Durchkommen und verlor mit 1:3. – Zwischenstand also 4:6 aus Sicht des OSCs.

Es galt nun beide Doppel zu gewinnen, um wenigstens einen Punkt beim Osnabrücker Sportclub zu behalten.

Patric und Daniel spielten heute zwei klasse Doppel und konnten auch gegen Böhm/Dreher mit 3:0 gewinnen. Es lag also an Thomas und Julian, ob wir mit einem Punkt aus diesem Spiel gehen oder eben nicht. Und auch die beiden bewiesen Nerven und konnten das Doppel im fünften Satz gewinnen.
Endstand somit 6:6 in einer ausgeglichenen Partie.

VfR Voxtrup II vs. Osnabrücker SC VII

Am Donnerstag ging es dann für uns nach Voxtrup, wo ebenfalls galt: Punkte holen!

Der Start? Wie gewohnt natürlich! 😉 Mit 1:1 ging es wiedermal in die erste Einzelrunde, Thomas und Julian gewannen ihr Doppel gegen Oberhage/Trentmann klar mit 3:0 und Patric und Daniel gaben ihr Doppel gegen Beckmann/Hennemann leider mit 1:3 ab. In der ersten Einzelrunde lief es dann ganz gut für uns. Thomas konnte gegen Hennemann knar, ich meine klapp, auf Jeden Fall klar und irgendwie doch knapp 3:0 gewinnen. Hennemann hatte in den ersten beiden Sätzen jeweils Satzbälle, wovon Thomas sich jedoch nicht einschüchtern ließ. (12:10;12:10;11:9 aus unserer Sicht). Patric musste es natürlich gegen Beckmann wieder auf den fünften Satz ankommen lassen. Wie das ausging, möchte ich schon fast nicht erwähnen, auf jeden Fall kann Patric bald ein Buch von verlorenen Fünfsatzspielen gegen Nr.1-en schreiben. Daniel und Julian konnten unten dann zwei Punkte ergattern, Julian sehr klar mit 3:0 gegen Trentmann und Daniel knapp im Fünften gegen Oberhage. Zwischenstand: 4:2.

Auch in der zweiten Einzelrunde gingen drei von vier Einzeln an uns. Thomas konnte Patric „rächen“ und gewann gegen Beckmann im fünften Satz in einem schön anzuschauenden Spiel. Patric fand gegen Hennemann keine Möglichkeit, diesen zu besiegen und verlor mit 0:3. Unten konnten wir jedoch wieder beide Punkte sichern, Daniel wie Julian mit einem 3:0 gegen Trentmann und Julian ebenfalls wie Daniel im fünften Satz gegen Oberhage.

Endstand also 7:3 aus Sicht des OSCs.

Wichtige Punkte, die die Verfolger auf Distanz halten.