4. Herren: Vermeintliche Bestaufstellung

Wreck of Cabo de Santa Maria, 2010 December - 4

Das Wrack der 4. Herren nach der Havarie in Engter (Foto: Ximonic (Simo Räsänen), CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons)

Freitagabend, der 19.02.2016 in der Sporthalle in Engter: Der Vorletzte gegen den Drittletzten!

Eigentlich waren alle Vorzeichen gegeben für ein ordentliches, spannendes und nervenaufreibendes Spitzen(abstiegs)spiel am Freitagabend, aber nur eigentlich!

Bei der Antrittsrede war noch eine gehörige Portion Respekt von Seiten der Engteraner zu spüren, da der OSC mit der Aufstellung Belz – Heiber – Beste – Treger – Holst – Arends seine vermeintlich beste Aufstellung der Saison präsentierte. Von diesem Respekt war anschließend leider nicht mehr viel übrig.

Es schien als wären wir an diesem Freitag alle mit dem falschen Fuß aus dem Bett gekommen. Nur so lässt sich erklären, dass wirklich gar nichts zusammenlief. Am Ende des Abends mussten wir mit nur sieben gewonnenen Sätzen und einem Spielverhältnis von 0:9 die Halle verlassen.

Unglücklicherweise sah bei diesem Spiel auch noch der Noch-Atteraner Stefan Lauxtermann zu, was unserem ärgsten Verfolger sicher Auftrieb für das Abstiegsendspiel geben wird. (Vielleicht unterschätzt der SV Atter uns nun sogar ein wenig, es bleibt spannend.)

Glückwunsch an Engter für die super Leistung an dieser Stelle!

Der OSC gibt nicht auf und hofft weiterhin auf einem Punktgewinn in der Rückrunde!