3. Mannschaft schafft den Sprung auf den Relegationsplatz

Agility - Sprung Lagotto 2

Die Dritte auf dem Sprung. (A. Buser (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Agility_-_Sprung_Lagotto_2.jpg), „Agility – Sprung Lagotto 2“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode)

Letzte Woche Freitag stand ein enorm wichtiges Punktspiel für die Truppe von Kapitän Mons an. In Halle B wurde der direkte Konkurrent aus Wallenhorst erwartet.

Mons selber fiel beruflich bedingt aus, und so ging man erstmalig mit der Top 6 an den Start. Wallenhorst hingegen musste verletzungsbedingt auf Volker Lotte verzichten. Gute Besserung an dieser Stelle. Für ihn rutschte Jörg Lütters ins Team.

Unsere Jungs zeigten sich hoch motiviert, so wie es Ersatzkapitän Treubel in der Begrüßungsansprache vorweg nahm. Die Doppel starteten fulminant. Gringmuth und Treubel zogen Czirpek/Niemeyer den Zahn und auch die anderen Paarungen wussten zu überzeugen.

Der gute Start wurde nahtlos fortgesetzt. Gringmuth mit Kampf gegen einen starken Niemeyer und Kasselmann mit Biss gegen Altmeister Pigors. Ebenso von Oy, Treubel und Remark zeigten sich in guter Verfassung, und so stand recht schnell ein unerwartetes 9:0 auf dem Spielberichtsbogen.

Erstmalig stehen die dritten Herren nun auf dem Relegationsplatz. Jetzt geht es in den verdienten Osterurlaub und danach wird gegen die Drei von oben nochmal richtig angegriffen. Mal gucken, was geht.