3. Herren: Ein schwarzer Tag auch ohne Stromausfall

Auch wenn es regnet und es dunkel ist, gibt es immer einen Weg- 2014-05-01 12-42

3. Herren: Schwarzer Tag. (Bild: Tanasi09 (Eigenes Werk), CC BY-SA 3.0 , via Wikimedia Commons)

Vergangenen Montag reisten wir noch einmal zum BSV II nach Holzhausen, um das aufgrund des Stromausfalls neu angesetzte Spiel zu wiederholen (Wir berichteten *Klick*).

Die Wahl des Nachholtermins hatten wir natürlich so gelegt, dass wir mit unserer Stammbesetzung auflaufen konnten. Beruflich bedingt musste unsere Nr. 1, Christoph, leider 1 Woche vor dem Spiel absagen. Wir fanden mit Tom Heiber aber einen starken Ersatz, der zudem auch für Punkte sorgen sollte. Danke für beides, Tom (;

Das neue Doppel 1 sollten Hakemann/Mons bilden, Doppel 2 Höpfner/Beste und Doppel 3 Naumann/Heiber. Mit viel Kampf und Siegeswillen konnten Carsten und Tom in 5 Sätzen siegen. Beide anderen Doppel gingen leider weg.

Die nächsten vier Einzel gingen ebenso verloren. Der Autor gegen Wilkemeyer komplett von der Rolle und ohne jeglich Chance (Immerhin wusste ich noch wie ich den Schläger halten muss). Andreas nach 0:2 Satzrückstand mit starker Aufholjagd gegen Fred Anders, um im 5. dann leider doch gratulieren zu müssen. Heinz-Peter hat gegen Mierau wenig Chancen. Im Duell „Alt Erfahren gegen Jung“ holt auch Höppi einen 0:2 Satzrückstand gegen den 13-jährigen Klostermann auf, doch leider reichte es auch hier nicht im entscheidenden fünften Satz. Mit Carsten und Tom sind wir unten stark besetzt, entsprechend klar bis „sogutwieklar“ fallen die Ergebnisse für uns aus. Zwischenstand 3:6.

Andreas und der Autor machen oben jeweils ein gutes Spiel gegen das Material von Wilkemeyer und Anders. Doch auch hier heißt es jeweils 1:3 am Ende. Höppi gegen Mierau dann nicht ohne jede Chance, aber diese dann auch nicht genutzt. Endstand 3:9

Das Fazit:

  1. Niemand hat diesmal den Sicherungskasten gefunden
  2. Die eingesparte Energie vom Dunkelspiel wurde diesmal in die Heizung gesteckt.
  3. Wir stecken wie erwartet voll im Abstiegskampf
  4. Sobald wir oben ohne Nr. 1 oder Nr. 2 spielen, ist es verdammt schwer konkurrenzfähig zu sein
  5. Training ist gut
  6. Regelmäßiges Training ist besser
  7. Unsere Ersatzspieler sind quer durch die Bank stark
  8. Bevor wir unser viertes Spiel in der Klasse gemacht haben, ist Kloster Oesede bereits mit der Hinrunde fertig.
  9. Wir haben als Dank für das Wiederholen des Spiels eine riesen Merci-Packung bekommen. Yeah!
  10. Am Ende wollte kaum jemand Merci essen.
  11. Das Bier hat mit den sympathischen Holzhausern trotzdem gut geschmeckt.
  12. Wir kämpfen weiter. Sonntag gegen Dissen in Halle B (15 Uhr) und Montag in Wallenhorst.
  13. Gegen Dissen kommt auch die Merci-Packung wieder auf den Tisch.

Den Spielbericht gibt es hier: BSV Holzhausen II – OSC III

Die aktuelle Tabelle gibt es hier:

Die aktuelle Tabelle

Die aktuelle Tabelle