Archiv für den Monat: Februar 2010

In der Bezirksklasse gehts hoch her!

Fünf Partien fanden am Wochenende statt, vier sind bisher absolviert. Für die größte Überraschung sorgte der Tabellenvorletzte TSV Wallenhorst gegen die Spvg. Fürstenau. Mit einem 9:3 war der Gastgeber gegen die in den Abstiegskampf verwickelten Fürstenauer erfolgreich aktiv, Martin Czirpek und Jörg Niemeyer waren mit jeweils zwei Einzelsiegen die überragenden Spieler.

Ohne Hendrik Witte kommen die Niedermarker bisher nicht in Tritt. Gegen den SVC Belm Powe hagelte es eine Auswärtspleite mit 9:4. Frank Baumann, Ingo Kortkamp sowie Ingo Münnich erzielten die Ehrenpunkte für die Spvg. Niedermark, auf der anderen Seite trumpften Andreas Lagemann (2), Simon Wächter, Wilfried Wächter (2), Sven Tiesmeyer & Andre Hahn auf.

Weiter gehts unter Lesen!

Weiterlesen

Zweite Herren: Erfolg gegen Engter II

Am Freitag Abend kam es zum Aufeinandertreffen der zweiten Herren und der akut abstiegsgefährdeten Mannschaft aus Engter II.

Folgende 6 Spieler hatten an diesem Abend die Möglichkeit, sich an der Platte auszuzeichnen: Marvin Nebel, Stefan Härtel, Jan-Eike Dreier, Jürgen Höpfner, Heinz-Peter Beste & Andreas Hakemann.

Insgesamt löste unsere Mannschaft die Aufgabe mit bravour und ließ der Mannschaft aus Engter II beim 9:0 kaum eine Chance.

Eine erfolgreicher Doppelstart mit 3x 3:0 ebnete den Weg. Während Marvin Nebel gegen einen stark aufspielenden Lammers glücklich gewann, konnte sich Stefan Härtel deutlich gegen Langner durchsetzen.

Weiterlesen

4er Mannschafts-Turnier in Wrestedt

Ein neues Turnier hat es bei uns in den Turnierkalender gefunden. Etwas ausgewöhnlich und gerade deshalb wahrscheinlich so ansprechend und demensprechend so attraktiv für die Teilnehmer. Denn in Wrestedt wird im August nicht als einzelner Akteur oder evtl. noch als 2er Team angetreten.

Gleich eine ganze Mannschaft (4 Spieler) darf sich bei diesem Turnier ins Gefecht stürzen, vier Einzel und ein bis zwei Doppel (je nach Spielklasse) werden ausgetragen. Am Ende können die Gewinner von Pokalen, Sachpreisen bis zu 200 € in bar abstauben.

Impressionen aus den vergangenen Jahren findet Ihr unter folgendem Link: *klick*

Die Daten des Turniers sind wie folgt:

20.08. – 22.08.2010
16. Wrestedter 4-er Mannschaftsturnier
Ort: 29559 Wrestedt
Web: www.tt-wrestedt.de
Ausschreibung: *klick*
Kontakt: Olaf Mathes, Telefon: 05802/1385, 0151/12735344, E-Mail: mathesolaf@aol.com

Vierte Herren: Niederlage am Schölerberg

Die vierte Herren kassierte gestern eine herbe 5:7-Niederlage gegen den SC Schölerberg II.

Nach der sehr erfolgreichen Vorwoche lief es diesmal richtig schlecht für uns. Axel Schiemann und Dieter Born kamen gegen Andreas Kull und Wolfgang Lampe nie richtig ins Spiel und gaben alle vier Punkte ab. Markus Möller und Patric Bachert konnten unten zwar noch punkten, aber in den Doppeln zeigten nur Schiemann/Möller eine passable Leistung und holten einen Punkt. Bei Born/Bachert passte dagegen an diesem Tag überhaupt nichts zusammen, so dass wir beide Doppel verdient verloren.

Die Meisterschaft ist damit wieder komplett offen. (Tabelle: >>click<<)

Fünfte Herren: Knapper Sieg beim Tabellenletzten

Wer hätte das gedacht, dass der Tabellenletzte aus Voxtrup sich nochmal aufrafft und eine starke Leistung gegen uns abliefert, die aber glücklicherweise trotzdem nur zu einem 4:7 zugunsten von uns reichte.

Es sah anfangs nach genau so einem deutlichen Ergebnis, wie im Hinspiel aus (7:1),als wir nach den beiden Doppeln schon mit 0:2 vorne lagen. Auch die ersten beiden Einzel im oberen Paarkreuz verunsicherten uns noch nicht, auch wenn Vitali mit der Umstellung der Voxtruper mit Dieter Weist als neue Nummer 2 zu kämpfen hatte und mit 1:3 Sätzen verlor.Tom gewann sein EInzel, sodass es 1:3 stand.Dann kam es jedoch anders als erwartet, als beide Spiele unten verloren wurden, wobei Thomas Kessler mit vielen Netzbällen im entscheidenden Fünften gegen Brüggenolte haderte.Die Voxtruper glichen also aus, doch Ziemann und Belz gaben sich keine Blöße un erhöhten wiederum auf 3:5.Jetzt hofften wir natürlich auf mindestens einen Sieg von „unten“, damit die Doppel nicht zum Nervenspiel werden. Diesen SIeg holte glücklicherweise Manuel souverän gegen Brüggenolte.Thomas hingegen scheiterte an Witt und an seiner schlechten Tagesform, wie das Hinspiel, in dem er beide gewann, beweist.

So führten wir vor den letzten Doppeln mit 4:6 und ließen uns das nich mehr nehmen. Belz/Kessler gewannen ihr Doppel am Ende souverän und so konnten wir trotz nicht optimaler Form doch noch gewinnen.

Der Dank geht an Manuel, der heute trotz seines Umzugs nochmal mit uns spielte und zum Sieg beitrug. Viel Glück in Hannover und besuch uns hin und wieder mal! 😉

Qatar Open 2010: Videos online!

Am 21. Februar endeten die diesjährigen Qatar Open, die Timo Boll im vergangenen Jahr noch gewonnen hatte, dieses Mal jedoch aufgrund einer Verletzung nicht antreten konnte.

Platz 1 holte sich Wang Liqin im Finale gegen Zhang Jike (4:1), zuvor hatte er sich im Halbfinale gegen Ma Long durchgesetzt.

Hier ein paar Impressionen aus den vergangenen Tagen!

Halbfinale: Wang Liqin vs. Ma Long

Weitere Videos gibts unter Lesen!

Weiterlesen

Unser Voting: Belm-Powe geht in die Rele!

Es ist raus, die Leser von tischtennis-osc.de haben eine Woche lang abgestimmt und sind im Abstiegskampf zu folgendem Ergebnis bzw. Tabelle gekommen:

Platz 5: SF Schledehausen (33 Stimmen)
Platz 6: VfL Osnabrück (29 Stimmen)
Platz 7: TSG Burg Gretesch (27 Stimmen)
—————————————————————————
Platz 8: Relegation mit SVC Belm-Powe (25 Stimmen)
—————————————————————————
Platz 9: Spvg. Fürstenau (23 Stimmen)
Platz 10: Spvg. Oldendorf (18 Stimmen)
Platz 11: TSV Wallenhorst (8 Stimmen)
Platz 12: SuS Buer (zurückgezogen)

Der VfL Osnabrück, TSG Burg Gretesch und SF Schledehausen werden laut unseren Besuchern die Klasse halten. SVC Belm-Powe wird sich in der Relegation mit den zwei zweitplatzierten der 2. Bezirksklasse Osnabrück duellieren. Für die Absteiger aus der Bezirksliga, namentlich Spvg. Fürstenau sowie TSV Wallenhorst wird es nicht reichen. Auch der Unentschieden König Spvg. Oldendorf muss die Reise in die niedrige Klasse antreten.

Schauen mer mal was die Realität in den nächsten Wochen so bringen wird!

1. Herren: Und täglich grüßt das…

0:4, 1:3…wer diese Zahlen zum oberen und mittleren Paarkreuz sieht, wäre nicht auf die Idee gekommen, dass sich die 1. trotzdem ein dafür noch respektables 8:8 in SF Schledehausen erspielt hat. Dieses Ergebnis scheint sich nach einer remisfreien Hinrunde nun tatsächlich zum Lieblingsergebnis zu entwickeln. Warum nur?

Nach einem Traumstart und der Wiederentdeckung alter Doppelstärke (3:0!! Kasselmann und Levien glänzen u.a. gegen Schmidt/Fenske) sieht alles nach einem Auswärtssieg aus, auch das zwischenzeitliche 6:3 nach Siegen von Michael und dem deutlich überlegenen unteren Paarkreuz aus Uli und Stefan (4:0) lässt noch Hoffnungen auf den erwarteten Auswärtssieg zu. Doch es kommt anders, das Abschlussdoppel muss entscheiden und da sehen Markus und Michael nun wirklich kein Land, alle Klagen über die gewöhnungsbedürftigen Platten bringen nichts, das 8:8 lässt abschließend leider auch keine Freudensprünge zu. Das anschließende Essen beim Griechen kommt zwar spät, kann aber bei dem einen oder anderen Bier den ersten Ärger etwas mildern.

Dennoch: Erstaunlicher Weise bleibt das Rennen um Platz 2 offen wie eh und je, eine ganze Reihe schwerer Spiele steht noch an, unter anderem das nächste in Niedermark, wo ein erfreulicher Hinrundensieg eine Wiederholung fordert. In dem Sinne, Mund abputzen und weiterspielen!

Bezirkspokal: SV Wissingen schlägt Bezirksligaanwärter!

Mit einem soliden und klaren 5:1 Endstand ist die Partie zwischen dem erstplatzierten der 2. Bezirksklasse Süd (SV Wissingen) und dem zweiten der 1.Bezirksklasse EL/NOH (SV Bawinkel) im Bezirkspokal ausgegangen. Wissingen trat mit seiner Nr.1 Mario Nintemann, Nr.2 Jürgen Niekamp und der Nr.6 Marcel Kameier an. Bawinkel brachte die besten drei, namentlich Klaus Lübbers, Jens Schultealbert sowie Ulrich Burke, mit.  Einzig Marcel Kameier musste beim Wissinger Erfolg gegen Ulrich Burke den kürzeren ziehen.

Click-TT: *klick*

Neue Bilder in der Galerie!

Für alle die es noch nicht bekommen haben: Die Fotogalerie wurde geupdatet. So sind nun auch Bilder zum Spitzenspiel der vierten Mannschaft gegen den SV Atter zu finden, wie auch von der zweiten Mannschaft gegen TSG Burg Gretesch und von der ersten Herren versus TSV Wallenhorst.

Hier einmal die Bilder von der Vierten!

Viel Spaß beim Anschauen!

Dritte Mannschaft: Deutlicher Sieg gegen Burg Gretesch VI

Einen unerwarteten hohen Sieg feierte die 3. Herren am letzten Freitag gegen Burg Gretesch VI. MIt 9:0 fegten unsere Jungs ihren Gegner förmlich aus der Halle. Da Cornelius und Olaf leider passten mussten, griffen wir abermal auf unser Ass im Ärmel Heinz-Peter Beste und auf Katrin Pech zurück. Die beiden machten ihren Job hervorragend und konnten mit jeweils einem Einzel und einem Doppel glänzen.

Der Spielverlauf ist relativ schnell erzählt. Wir starteten super und konnten alle Doppel für uns entscheiden. In den Einzeln knüpften wir nahtlos an unsere Leistungen an und gewannen mehr oder weniger souverän die folgenden sechs Einzel. Lediglich Justus musste über fünf Sätze gehen, behielt aber gegen Helmut Meyer die Oberhand. Mit einem Sieg in dieser Höhe hatte wohl keiner gerechnet.

Nach dem knappen 9:7 im Hinspiel rechneten wir abermal mit einem engen Match. Möglicherweise erwischte die Truppe aus Gretesch nicht ihren besten Tag oder unsere Jungs (inkl. Katrin) wuchsen über sich hinaus. Wir sind jetzt weiterhin ungeschlagen und können mit einem Sieg im nächsten Spiel die Meisterschaft perfekt machen. Wir sind guter Dinge und gespannt, was das anliegende Auswärtsspiel in Voxtrup bringen wird.

4. Herren: Sieg im Pokal

Kurze Mitteilung: Unsere 4. Herren macht mit Ihrem dritten Sieg im dritten Spiel eine perfekte Woche wirklich perfekt. In einem mitreissenden Match musste man bis zum Schluss im Bezirkspokal beim SV Büppel um den Sieg zittern.

Dieter Born lieferte mit seinem 3:0 Erfolg über die Nr.1 Hermann Lübben den 5:4 Sieg frei Haus. Noch ein Match trennt somit unsere Vierte vom Einzug ins Finale.

2. Bezirksklasse: Creme de la Creme

Nach unserem Sieg (2. Herren) am Donnerstag gegen die 1. Mannschaft vom VfR Voxtrup, schaute man am gestrigen Samstag gespannt auf die Partien der Anwärter auf die Aufstiegsplätze. Belm, Nortrup, Engter, Schölerberg und der OSC sind in diesen Kampf involviert und gestern suchten die vier erstgenannten nach den richtigen Antworten.

Der SC Schölerberg trat in Nortrup an und verpasste es sich als Geheimfavorit an die Spitze der 2. Bezirksklasse zu setzen. Siege von Ernst-Werner Heinicke, Meinhard Heyen (2), Sebastian Peters und Andreas Krull + 2x Doppel reichten nur zu sieben Punkten und damit zur ersten Schlappe in der Rückserie. Für Nortrup erzielten der wieder in die Erfolgsspur geleitete Topspieler der 2.BK, Stefan Neßlage (2), Heiner Lüvolding, Franz-Josef Preiss, Burkhard Müller, Arendt Meiling (2) + 2x Neßlage/Lüvolding die wichtigen Points. Somit ein 9:7 und damit die Tabellenführung für den SV Nortrup mit vier Minuspunkten.

Belm Powe spielt bisher eine berauschende Rückserie. 3x Siege mit 9:1 bzw. 9:2 sprechen Bände. Auswärts kassierte der TuS Engter eine 9:2 Schlappe, die Punkte brachten dabei ein Doppel & ein Einzelsieg von Torsten Schubert über Fritz Helmich.

Rang Mannschaft Begegnungen S U N Spiele +/- Punkte
Aufsteiger 1 TuS Engter 15 10 2 3 113:85 +28 22:8
Relegation 2 Osnabrücker SC II 13 10 1 2 112:49 +63 21:5
3 SV Nortrup 12 10 0 2 102:65 +37 20:4
4 SC Schölerberg 13 10 0 3 105:67 +38 20:6
5 SV Concordia Belm-Powe III 13 9 0 4 100:66 +34 18:8
6 TSG Burg Gretesch V 12 4 0 8 63:93 -30 8:16
7 VfL Osnabrück II 12 3 1 8 74:100 -26 7:17
Relegation 8 TSG Burg Gretesch IV 13 2 2 9 80:107 -27 6:20
Absteiger 9 TuS Engter II 12 2 1 9 49:101 -52 5:19
Absteiger 10 VfR Voxtrup 13 0 1 12 51:116 -65 1:25