Archiv für den Monat: Januar 2010

Umkämpfter Sieg der 2. Herren

Um 19.45 Uhr ertönten am Samstag Abend einige erleichterte Jubelschreie aus der Belmer Halle. Mit 9:5 erreichte unsere 2. Herren einen hart umkämpften und unglaublich wichtigen Auswärtserfolg bei Belm III. Zuvor wurde den Zuschauern ein spannendes Spiel geboten, in dem die Führung zwischen beiden Mannschaften ständig wechselte.

Der Vorlauf des Spiels gestaltete sich bereits komplizierter als erwartet, da mit Christian Kauke, Jürgen Höpfner und Phillip Lauenstein 3 unserer Topspieler pausieren mussten. Glücklicherweise wurde Stefan Härtel rechtzeitig fit und konnte uns ebenso wie Markus Quirin zum Erfolg verhelfen. Weiterlesen

2. Herren vor nächstem Topspiel

Es geht Schlag auf Schlag in der 2. Bezirksklasse. Nach der Punkteteilung letzte Woche gegen Engter, hat die 2. Herren am Samstag (30.1.) in Belm (16.30 Uhr) die Chance, die Tabellenführung zurück zu erobern.

Belm III seinerseits will noch ein gehöriges Wort im Aufstiegskampf mitreden und kann sich mit einem Sieg in eine glänzende Ausgangspsition bringen.

Die voraussichtliche Aufstellung wird hier noch nicht bekannt gegeben, es darf aber mit der einen oder anderen Überraschung gerechnet werden.

Auf ein tolles, spannendes und mitreißendes Spiel darf sich gefreut werden.

1. Herren: Und noch ne Punkteteilung….

Was in der Hinrunde gar nicht zum Programm gehörte (7 Siege, 3 Niederlagen), scheint sich nun langsam einbürgern zu wollen. Mit einem 8:8 kam die Erste in der Besetzung Frankenberg, Levien, Kretschmar, Hüls, Kreusch und Lauenstein aus dem Grönegau zurück, nachdem man in der Woche zuvor schon im benachbarten Belm nicht mehr als ein Unentschieden ergattern konnte.

Der Drittletzte aus Oldendorf nutzt gleich zu Beginn die momentane Doppelschwäche: Doppel 1 des OSC wird paniert, doch Levien und Lauenstein wetzen die Scharte aus zum 1:1, leider kann das Doppel Kreusch/Kretschmar nicht den aus der Hinrunde gewohnten 2:1 Start sicherstellen. Frankenberg rettet sich im 5. durhc ein12:10 gegen einen wiedererstarkten Schneider, Levien muss knapp im 5. gegen Klamer gratulieren. Die Mitte sticht und auch Dominik kann gegen das 11jährige Talent Nico Henschen punkten zum zwischenzeitlichen 5:4 für den OSC. Es geht in die zweite Hälfte.

Levien und Frankenberg ziehen mit 1:3 den Kürzeren, Kretschmar gegen Imbrock chancenlos ebenso wie Lauenstein gegen Nico Henschen zum zwischenzeitlichen 7:5, doch erneut können Michael und Dominik in seinem ersten Spiel überhaupt für den OSC punkten, sodass es mit 7:8 ins Abschlussdoppel geht. Endlich zeigen da auch Frankenberg/Hüls, dass sie doch noch Doppel gewinnen können und retten wenigstens den einen Punkt.

Nach dem abermals eher mäßigen Auftritt hat man sich punktetechnisch erstmal auf Abstand zur Spitze begeben, der „Klassenerhalt ist aber gesichert“ (Originalton Levien), wie schön. Hoffentlich kriegt man jetzt doch noch mal die Kurve zu einem etwas anspruchsvolleren Ziel.

OSC II spielt unentschieden

Am gestrigen Freitag traf unsere zweite als Tabellenführer auf den Tabellen zweiten Tus Engter. Da Engter zur Rückserie mit nahe zu komplett veränderter Aufstellung antritt, war uns klar das wir es nicht so einfach haben sollten wie in der Hinserie, hier gewannen wir neun zu null.

Nach den drei Doppel gingen wir mit zwei zu eins in Führung, lediglich Nebel/Dreier mussten sich im fünften Satz mit 9:11 geschlagen geben. Unser Oberes Paarkreuz baute dann die Führung souverän auf vier zu eins aus. In der Mitte konnten Martin Kleine Huxel und Torsten Schubert vom Tus Engter jedoch beide Spiele knapp im fünften Satz für sich entscheiden. Auch im unteren Paarkreuz gelang es uns trotz Matchball nicht das fünf Satzspiel Höpfner – Petermann für uns zu entscheiden. Durch den Sieg von Andreas Hakemann konnten wir dann allerdings erneut mit fünf zu vier in Führung gehen.

Weiterlesen

Dritte Mannschaft siegt erneut!

Unsere Dritte Mannschaft marschiert weiter in Richtung Meisterschaft. Am gestrigen Freitag siegten die Jungs deutlich mit 9:4 gegen Dodesheide II. Ohne Altmeister Klaus Jansen zeigte sich die Mannschaft gewohnt souverän und stellte ihre Klasse abermals unter Beweis. Mit Heinz-Peter Beste wurde jedoch für ausreichend Ersatz gesorgt. Wir legten auch gleich ordentlich los und spielten einen 2:1 Vorsprung aus den Doppeln heraus. Katrin Pech feierte an der Seite von H-P. Beste ihr erfolgreiches Kreisligadebüt.

Im oberen Parkkreuz konnte H-P. überzeugen und beide Einzel recht deutlich für sich entscheiden. Cornelius hatte wie im Hinspiel gegen Niedzweztki das Nachsehen, konnte jedoch im zweiten Spiel absolut überzeugen und besiegte Murray mit 3:0 Sätzen. In der Mitte bewies Olaf Kampfgeist und hatte das Quentchen Glück auf seiner Seite. Stefan hingegen musste sich leider einem stark aufspielenden Bursig geschlagen geben. Justus und Burkhardt behielten jedoch die Nerven und besiegelten die zwischenzeitliche 6:3 Führung.

Nach den beiden Siegen von H-P. und Cornelius benötigten wir nur noch einen von vier möglichen Punkten. Olaf verpasste die Chance nach knappen fünf Sätzen. Stefan machte es besser und rang in einem unangenehmen Spiel Routinier Aschemann nieder. Am Ende fand das Spiel einen verdienten Sieger. Am Freitag, den 12.2.10 erwarten wir zum Spitzenspiel den Piesberger SV an der Hiärm-Gruppe Straße. Mit einem Sieg wollen wir die Meisterschaft frühzeitig unter Dach und Fach bringen.

Spitzenspiel der 2. Herren

In wenigen Stunden steigt in Osnabrück das Spitzenspiel der 2. Bezirksklasse. Als momentaner Tabellenführer dürfen wir (2. Herren) den Tabellenzweiten aus Engter empfangen. Engter hat in der Rückserie umgestellt, um so alles daran zu setzen, den Aufstieg zu realisieren. In eigener Halle wollen wir allerdings auf jeden Fall gewinnen, man darf also gespannt sein.

Parallel startet die 3. Herren gegen Dodesheide in die Rückserie, in der es darum geht, die Tabellenspitze zu verteidigen.
Spielberichte folgen am Wochenende.

Vierte Herren erobert Tabellenführung

Am gestrigen Mittwoch holte sich die 4. Herren mit einem 7:3-Sieg über Widukindland die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse zurück.
Nach ausgeglichenen Eingangsdoppeln musste sich Axel Schiemann einem sehr offensiv spielenden Florian Schlagetter geschlagen geben, der in diesem Spiel fast alles traf. Dieter Born fand gegen den in der Hinrunde noch unterlegenen Rene Zietz nicht so richtig ins Spiel, so dass wir einen 1:3-Rückstand hinnehmen mussten. Die restlichen sechs Einzel gingen an uns. Patric Bachert konnte dabei gegen Valentin Hein unter anderem durch geschickten Einsatz von Kantenball und Netzroller den 5. Satz mit 12:10 auch in der Höhe verdient für sich entscheiden. Markus Möller spielte gewohnt souverän, dennoch scheiterte der Versuch knapp, seine Einzel-Bilanz gegen Widukindland aus der Hinrunde (2:0 Spiele, 6:0 Sätze) noch zu verbessern.

Erfolgreicher Rückrundenauftakt der 2. Herren

Nach langem Warten, war es Mittwoch endlich so weit und wir durften in die Rückserie starten. 9 Spiele, die es in sich haben werden, in dieser hochspannenden Liga. Wir, als Herbstmeister, punktgleich mit 3 anderen Teams und nur 2 Punkte vor Belm(dem 5. Platz!), wollen alles daran setzen, unsere Spitzenposition bis zum Ende zu verteidigen.

Zum Auftakt erwarteten wir die Mannschaft von Gretesch V. Kurzfristig verletzt musste unser Starspieler Christian Kauke pausieren, er wurde von Markus Quirin vertreten (vielen Dank nochmal an dieser Stelle).

Weiterlesen

1. Herren: Vorsichtiger Rückrundenbeginn

Die 1. Herren des OSC hat sich mit 3:1 Punkten aus den ersten beiden Spielen in die Rückrunde begeben. Gleich zu Beginn hieß der Gegner TSV Wallenhorst, der den vorletzten Tabellenplatz einnimmt und in der Hinrunde mit 9:2 deutlich besiegt wurde. Diesmal sollte sich die Sache etwas schwieriger darstellen. Nach einem Doppel-Traumstart von 3:0 durfte das obere Paarkreuz gleich zweimal gratulieren gegen einen starken Czirpek und Hestermeyer, auch Jörg Niemeyer in der Mitte stach. Somit tastete man sich zu einem Zwischenstand von 5:5, der kurzfristig Anlass zur Besorgnis geben durfte.

Letztlich schafften es aber Michael, Philipp und auch Uli das Spiel in der zweiten Hälfte nach Hause zu bringen, Uli nach intensivem Kampf gegen Abwehrspieler Michael Wallenhorst in einem sehenswerten Abschluss des Spiels zum recht knappen 9:6.

Mit dem Auftaktsieg im Rücken ging es dann am Samstag Nachmittag in die Eishalle von Belm, gefühlte Temperatur um die 0 Grad.

Weiterlesen

1. und 2. Herren erfolgreich!

Kurzinfo: Unsere beiden Herrenmannschaften haben gestern Ihre Spiele positiv gestalten können. Unsere 2. erzielte gegen die TSG Burg Gretesch ein 9:2, die 1. hatte gegen den TSV Wallenhorst Ihre Schwierigkeiten und gewann nach einem 5:5 Zwischenstand noch mit 9:6 Punkten.

Berichte zu den einzelnen Spielen folgen in nächster Zeit!

Heute Abend: 1. & 2. Herren mit Rückrundenauftakt!

Am heutigen Mittwoch Abend empfängt unsere 1. & 2. Mannschaft den TSV Wallenhorst (I.) und TSG Burg Gretesch V (II.) zum Rückrundenauftakt in hiesiger Halle. Beide Teams haben sich einen Relegations bzw.Aufstiegsplatz zum Ziel gesetzt und wollen zum Auftakt gleich den ersten Schritt in die richtige Richtung setzen.

Um 20 Uhr gehts bei der II. und um 20:30 Uhr bei der I. los!
Wir halten euch auf dem Laufendem!

1.BK: VfL Osnabrück siegt in Fürstenau!

Harald Niemann und Michael Franck können sich die Matchwinner des Tages nennen. Mit sieben von neun erzielten Punkten führten sie den VfL Osnabrück am Samstag noch auf die Gewinnerstraße und haben sich somit ein weiteres Stück aus dem Abstiegsstrudel gezogen.

Die Spvg. Fürstenau holte zwar im Einzel genauso viele Punkte wie der VfL, am Ende reichte es jedoch durch die verpatzten Doppel nur zu einem Wermutstropfen.

Click-TT Bericht: *Klick*

Interview mit Hans-Joachim Schmidt

Hans-Joachim Schmidt hat sich bekanntlich den Titel des Besten Spielers der Hinserie in der 1. Bezirksklasse gesichert. Wir trafen ihn auf dem Goldenen Schläger von Schledehausen und gratulierten dem Turnierveranstalter zu seiner Errungenschaft.

Als Preis haben wir uns etwas individuelles einfallen lassen: Die Internetdomain www.goldener-schlaeger.de samt en Masse Webspace, Datenbanken und Freitraffic. Somit sind er und sein Team für die nächste Veranstaltung gut gerüstet und können im Internet noch einfacher unter dem bekannten Namen gefunden werden.

Wir haben es uns nicht nehmen lassen und ein Interview mit dem Sieger geführt. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen