Archiv für das Jahr: 2009

Turnier der Champions – Videos verfügbar!

Ab sofort ist nun auch für das Tischtennis Turnier der Champions mit Größen wie Ma Long, Ma Lin, Timo Boll, Vladimir Samsonov und Dimitirj Ovtcharov eine Video Reihe bei uns verfügbar!

Unter „Lesen“ findet Ihr alle Videos! Viel Spaß beim Zuschauen!
Weiterlesen

Final Four Video: Boll vs. Apolonia

Nachdem am gestrigen Tage Timo Boll mit Borussia Düsseldorf der Konkurrenz klar überlegen war, gibt es nun schon das erste Video zum Highlight Match des Final Fours. In diesem traf der ehemalige Borusse Tiago Apolonia auf die deutsche Nr. 1.

Wer am Ende vorn gelegen hat? Seht selbst!
Herrliche Ballwechsel sind garantiert!

Final Four in Dortmund *UPDATE*

Wie schon vor zwei Tagen berichtet, startet heute das Final Four Turnier in Dortmund. Dabei treten die vier übrig gebliebenen Mannschaften aus dem deutschen Tischtennis Pokal im Halbfinale gegeneinander an.

Wenn der Sieger feststeht geht es unmittelbar mit einem Live-Konzert von Culcha Candela in selbiger Halle weiter.

Der DSF überträgt heute live von 14 – 15:15 Uhr und später noch einmal von 19:30 Uhr bis 20 Uhr aus der Westfalenhalle.

Liveticker gibt es unter diesem Link: *Klick*

*UPDATE*:
1. Borussia Düsseldorf
2. TTF Liebherr Ochsenhausen
3. TTC RS Fulda-Maberzell
3. SV Plüderhausen

Wechselkarussell in der 1. Bezirksklasse

Auch in der 1. Bezirksklasse wurde kräftig umgestellt und Wechsel vorgenommen, wir haben für euch die Änderungen kurz zusammen gefasst.

TSG Dissen: Michael Sieb (17) kommt vom TSG Harsewinkel (Verbandsliga Jugend) und spielt zukünftig hinter Uwe Heitz an Nr. 2. Marc Brinkkötter spielt mit Miguel Teixeira Pereira in der Mitte. Marco Görlich und Volker Wehrkamp-Lemke spielen unten.

SF Schledehausen: Klian Fenske wechselt mit Michal Meyer zu Lösebeck die Position und spielt in Zukunft an Nr.2 Friedrich Petri geht für Raphael Wagner in die Mitte.

VfL Osnabrück: Harald Niemann & Rainer Schmölders stoßen aus der 2. zur 1. Mannschaft. Markus Wernsing geht dafür in die Zweite.

SVC Belm-Powe: Simon Wächter besetzt hinter Andreas Lagemann die Nr. 2 im Team. Das untere Paarkreuz (David Joachimmeyer & Manfred Siepelmeyer) rückt in die Mitte. Wilfried Wächter geht mit Sven Tiesmeyer ins untere Paarkreuz.

SV Oldendorf: Martin Draxler wechselt vom TSV Venne zum SV Oldendorf in die Mitte. Marc Elscher spielt in Zukunft an Nr. 6 unten.

TSG Burg Gretesch: Dierk Buntrock wechselt zur vierten Mannschaft. Alexander Kammel rückt zu Lutz Wolf in die Mitte.

Die Spieltage wurden bereits festgelegt und finden sich nun unter diesem Link: *Klick*

Jürgen Witte braucht unsere Hilfe!

Jürgen Witte, langjähriger Betreuer & Trainer des TT-Stützpunkt in Osnabrück ist an Leukämie erkrankt und benötigt wie viele andere Menschen in Deutschland unsere Hilfe. Akute Leukämien sind lebensbedrohliche Erkrankungen, die unbehandelt in wenigen Wochen bis Monaten zum Tode führen. Mit einer Blutabnahme (5ml) kann festgestellt werden, ob man mit einer Knochenmarkspende einem Leukämiepatienten das Leben retten kann.

Nicht nur Jürgen ist Anlass dafür die Augen zu öffnen und Hilfebedürftigen etwas gutes zu tun, was auch ohne Geld wie z.B.  mit Blut oder Knochenmark spenden, erreicht werden kann.

Weitere Informationen findet Ihr in dieser PDF: *Klick*

Final Four: Culcha Candela & Timo Boll

Am 27. Dezember kommt es in der Dortmunder Westfallenhalle zur zweiten Auflage von der unschlagbaren Eventkombination Cup & Concert. Schon im letzten Jahr gabs in der Tui Arena in Hannover klasse Tischtennis zu sehen, was im Anschluss mit einem kompletten Konzert der Musikgruppe „Ich&Ich“ gekrönt wurde.

Timo Boll musste mit seiner Borussia damals schon im Halbfinale die Segel streichen und machte für den späteren Pokalsieger Plüderhausen Platz. Ob es dieses Jahr wieder so sein wird?

Wenn am Sonntag aus den vier Teams (Düsseldorf, Plüderhausen, Fulda & Ochsenhausen) der Sieger ermittelt wurde, wird es wie im letzten Jahr mit einem Liveact weitergehen. Der Veranstalter contenthouse präsentiert Culcha Candela als offiziellen Partner für dieses Event und die lassen es bekanntlich besonders krachen.

Freuen wir uns auf einen besonderes Erlebnis mit klasse Tischtennis und Musik!
Karten sind für günstige 27 Euro noch im Internet oder direkt am 27. vor Ort zu haben.

OSC wünscht frohe Weihnachten!

Heute wünschen wir euch, unseren Lesern und Leserinnen, unseren Mitgliedern und Familien und natürlich alle die wir vergessen haben ;), ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Da keiner auf der Welt ohne Geschenk und Beschäftigung an Heiligabend sein soll, hier einmal ein kleines Bonbon unterm Tannenbaum.

Timo Boll tritt im Finale des Turniers der Champions gegen den Weltranglistenzweiten Ma Long an. Die spannensten Augenblicke dieses Spieles sind in diesem fünfminütigem Video festgehalten.

„Der Düsseldorfer Boll, der in Runde eins Weltmeister Wang Hao (China) ausschaltete und im Halbfinale seinem Nationalteamkollegen Dimitrij Ovtcharov (Charleroi, Belgien) keine Chance ließ, reist mit 24.000 US-Dollar Weihnachtsgeld nach Hause. Beim Tournament of Champions trafen Olympiasieger, Weltmeister, World-Cup-Sieger, Gewinner des Pro-Tour-Finals und die in der Weltrangliste am höchsten eingestuften Herren und Damen aufeinander.“

Viel Spaß beim Auspacken!

TT-Weihnachtsturnier in Laggenbeck

Bevor es Anfang Januar in Schledehausen zur Sache geht, veranstaltet der SVC Laggenbeck sein alljährliches 2er Weihnachtsturnier in der Kardinal von Galen Sporthalle. Vom 26. bis 27. Dezember wird der Ball in folgenden Klassen umherfliegen:

Laggenbecker Weihnachtsturnier
Meldung an: Reinhard Esch, Ibbenbürener Str. 60, 49479 Ibbenbüren
weihnachtsturnier@svc-laggenbeck.de
Herren A* (OL): 26.12., 12.00 Uhr
Herren B* (LL): 27.12., 12.00 Uhr
Herren C* (BK): 26.12., 14.00 Uhr
Herren D* (1 KK): 27.12., 14.00 Uhr
Damen (OL): 26.12., 15.00 Uhr
Jungen A*: 26.12., 10.00 Uhr
Jungen B* (JKL): 27.12., 10.00 Uhr
Mädchen: 27.12., 10.00 Uhr
A-Schüler*: 26.12., 10.00 Uhr
B-Schüler*: 27.12., 10.00 Uhr
A-Schülerinnen: 26.12., 10.00 Uhr

Markus Frankenberg sucht für den 26.12. noch einen Spielpartner für das 2er Mannschaftsturnier in Laggenbeck, Herren C (bis Bezirksliga) ab 14 Uhr. Angebote aus unserem oder anderen Vereinen rechtzeitig an m.frankenberg@freenet.de!

Spieler der Hinserie 2009/2010 ist gewählt!

In einem spannenden Rennen hat sich der obere Paarkreuz Spieler Hans-Joachim Schmidt gegen die Konkurrenz aus Dissen (Miguel Teixeira Pereira) und Osnabrück (Michael Franck) durchgesetzt und den Titel „Spieler der Hinserie – 1. Bezirksklasse 2009/2010“ gesichert. 57 Stimmen fielen auf den Schledehausener, während Miguel sowie Michael jeweils 55 mal für den Titel per Vote vorgeschlagen wurden. Insgesamt wurden 269 Stimmen abgegeben, eine klasse Resonanz.

Wir sagen herzlichen Glückwunsch und verweisen schon einmal auf den Goldenen Schläger von Schledehausen, wo es sich die tischtennis-osc.de Redaktion nicht nehmen lassen wird, dem Organisator / Titelträger persönlich zu gratulieren.

Hier noch einmal der Endstand des Votings:

[poll id=“2″]

Letzte Chance: Wählt den Spieler der Hinserie

Seit einer Woche haben wir den Vote zum Spieler der Hinserie in der 1. Bezirksklasse laufen, bisher wurden 232 Stimmen abgeben und dies kann sich bis 20 Uhr auch noch ändern. Derzeit führt Hans-Joachim Schmidt (SF Schledehausen) mit 45 Votes vor Miguel Texeira Pereira (44 Stimmen, TSG Dissen) und Michael Franck (43 Stimmen, VfL Osnabrück).

Also ran ans Telefon, äh, Tastatur, und abstimmen!  Hier der Link: *Klick*

Rock the Vote!

Neuverpflichtungen in der Winterpause

Der OSC hat noch einmal gnadenlos zugeschlagen und für die Rückrunde vier Akteure für sich gewinnen können.Wir heissen Joachim Kruse, Ngan Tram Ho-Dac, Katrin Pech sowie Dominic Kreusch herzlich bei uns willkommen. Schön, dass Ihr da seid!

v.l.n.r: Tram Ho Dac, Dominic Kreusch & Katrin Pech

OSC-Weihnachtsturnier ein voller Erfolg!

Die gestrige Weihnachtsfeier verbunden mit einem Doppel Jux Turnier war ein voller Erfolg.  22 OSC-Spieler/innen waren an diesem Abend in der Halle B erschienen, um gemischtes Tischtennis vom Feinsten zu erleben. So wurden z.B. die Spieler der höheren Klassen mit Akteuren der 4-6. Herren/Damen Mannschaft vermischt.

Daraus resultierten Doppel Kombinationen wie Kretschmer/Lenzen, Frankenberg/Walter, Levien/Pech, Kreusch/Henke, Jamitzky/Ho Dac und viele weitere. Das Turniersystem von Alfred Schiemann sah eine Gruppenphase mit anschließendem KO-System vor. Am Ende triumphierte das Doppel Heinz-Pete Beste und Axel Schiemann, die sich im Finale gegen Elisabeth Jostes/Marvin Nebel im Entscheidungssatz mit 13:11 durchsetzen konnten. Zuvor hatten die beiden Matchbälle bei einem 8:10 Rückstand abwehren können.

Im Anschluss wurde im OSC-Sportlertreff fleissig getrunken, geschnackt und zu guter Letzt auch gewichtelt. Ein schöner Abend, der für viele erst spät am Morgen endete ;-). Vielen Dank noch einmal an die zahlreichen Teilnehmer!