2. Damen dank neuem Maskottchen on Fire

hund

Das neue Maskottchen der 2. Damen (Foto: privat)

Endlich…gibt es auch mal von Siegen zu berichten. Nach dem eher mauen Auftakt bei den Herren-Teams hat die 2. Damen jetzt endlich ein Zeichen für die Abteilung gesetzt und auf „Vollgas“ geschaltet:

Gegen Wissingen ging es am frühen Sonntagmorgen in heimischer Halle B an die Tische mit Bettina, Kathrin S., Dorothee und Catharina Carus in ihrem Auftaktspiel fü den OSC. Trotz Favoritenstellung konnte man sich eines Sieges nicht sicher sein, denn Einiges war neu: Neue Spielerin, starker Zuschauerandrang – Catharinas Eltern extra aus Delmenhorst angereist – und ein neues Maskottchen, nämlich deren kleiner Hund, der munter durch die Halle flitzte, Bälle wiederholte und schon bei der Begrüßung sich zwischen die Spielerinnen schummelte. Das konnte ja letztlich nur Gutes verheißen und prompt  entwickelte sich ein sehr ansehnliches Match mit doch recht klarem Ausgang. Nach 60 Minuten Spielzeit war das 6:0 gesichert und ein unerwartet hoher Sieg eingefahren.

osc_damen2_20151101

2. Damen v.l.n.r.: Catharina, Dorothee, Bettina, Kathrin (Foto: privat)

Was noch zu erwähnen bleibt:

Catharina in ihrem Debut das Doppel mit Kathrin 3:1 gewonnen, ihr Einzel 3:0 gewonnen, Respekt – wenn man bedenkt, dass sie erst vor einem guten Vierteljahr mit Tischtennis angefangen hat.

Ein super Buffet für die Zuschauer, vorbildlich.