1. Herren: Gar nicht sooo schlecht …

Aussicht pump

1. Herren: Keine so schlechten Aussichten (Foto: Oliver Selaff (gemeinfrei), via Wikimedia Commons)

… wie der ein oder andere schon befürchtet hatte! 😉

Am Sonntag ging es in der Eversburg gegen den TSV Venne, der einen Tag zuvor den vor der Saison bereits von mehreren Seiten deklarierten Mitaufstiegsfavoriten TuS Lutten (der neue Club von Kersso & Dubsi) 9:5 schlagen konnte.

Und ohne die einzelnen Spiele en detail zu beschreiben hier die wesentlichen Punkte:

  • Fönfrisör à la Jean-Jacques Gelée und beeindruckte (okay, vielleicht auch verstörte) Gesichter der Gegner nach unserer neuen Begrüßung. Fanden wir gut, behalten wir bei.
  • Doppelkonstellationen überraschend in Ordnung: Understatement im Doppel 1 (Markus und Doppel 1…), Ausweichaktionen in Doppel 2 (Kersi und Thommy umlaufen sich gegenseitig in großartiger Manier) , Grazie und Anmut im 3er Doppel (Links-Rechts angeführt von Kuhli)
  • oben nichts zählbares, Kuhli und Kersi aber jeweils mit Matchbällen
  • wir haben wohl die unangenehmste Mitte der Landesliga Weser-Ems! Und sind stolz darauf! Frankie und Thommy holen ein 2:2
  • unten auch Matze Cramme mit Matchball. Das wird. Marian meine Lieblingsüberraschung des Tages: Heiß, ehrgeizig – und gut! Nach 2:0 Satzführung dankt er dem Publikum für den Support und zieht das Ding bis in die Verlängerung des Fünftem! So jung und schon so ausgebufft! Chapeau!

Fazit

Das Beißen optimieren und 2-3 sichere Bälle mehr treffen – dann haben wir realistische Chancen um den Ligaverbleib zu kämpfen!