1. Damen: Gewinnen macht auch Spaß

2010 mavericks competition edit1

1. Damen: Wilder und erfolgreicher Ritt in Wissingen! (By 2010_mavericks_competition.jpg: Shalom Jacobovitz derivative work: Brocken Inaglory, CC BY-SA 2.0, via Wikimedia Commons)

Wie auch immer, konnten wir dann auch mal unser erstes Spiel gewinnen. So richtig eingeplant war der Sieg ja nicht. Genauso wie die liebe Karen das ganze Spiel nicht so richtig in ihrer Planung hatte und sie kurzerhand den Service der persönlichen Abholung in Anspruch nehmen durfte. Der Wochenmarkteinkauf musste daher erst mal unausgepackt warten und zum Frühstück gab es Wasser plus eine halbe Tafel Schokolade. In Wissingen gab es dann ja außerdem noch ein leckeres Büfett.

Das Spiel stellt sich überraschenderweise als recht ausgeglichen dar. Lolo und Karen können ihr Doppel recht souverän 3:1 gewinnen. Für die Autorin und Ulla, die liebenswerterweise kurzfristig eingesprungen ist, gibt es leider nicht mehr als Erfahrung zu gewinnen.

Und auch nach der ersten Einzelrunde bleibt es Unentschieden: 3:3. Die jeweils besser gesetzten Spielerinnen können ihre Spiele alle sicher gewinnen. Vielleicht könnte heute ja ein Punkt möglich sein.

Nur ist das der Lolo in der zweiten Einzelrunde, wohl zu wenig, so dass sie mal eben gegen die Nummer Eins von Wissingen 3:1 gewinnt. Bei einem TTR-Unterschied von fast 100 Punkten, ist das nicht wirklich eingeplant. – Dabei hat sie mir noch vor einem halben Jahr erzählt, dass sie nicht mehr gegen Damen spielen kann. 😉

Karen kann dann aus einem 0:2 noch ein 3:2 machen, und die Autorin darf dann ihren ersten Fünfer, nach Verlängerung, klar machen. Ulla gibt nochmal alles, muss aber leicht angeschlagen ihrer Gegnerin gratulieren. Es ist aber auch von ihr eine tolle Leistung. Vor allem wenn man bedenkt, dass ihre Gegnerin deutlich stärker einzuschätzen ist.

Zwischenstand 6:4. Sollte tatsächlich der erste Sieg in der neuen Liga drin sein? Lolo gewinnt ihr Spiel gegen die Drei verdient mit 3:1. Die Eins der Wissingerinnen ist leider für Karen zu gut. – Da hat wohl die Wirkung der Schokolade nachgelassen: 0:3. Ulla muss ihrer Gegnerin wegen ihres Rückens schon vor dem Spiel gratulieren. Bleibt der Autorin noch der Showdown, nachdem alle anderen fertig sind. Man sagt dem Sternzeichen Löwe so etwas ja nach … – Egal, 3:2 irgendwie nach Hause gekrökelt.

8:6 gewonnen!

Fazit vom Spiel:

  • Karen sollte sich für Zukunft mal Gedanken über ihr Frühstück vor den Spielen machen,
  • Lolo kann Herren- und Damentischtennis spielen und
  • die Autorin sollte sich mal merken, dass man Tischtennisspiele auch im Fünften gewinnen darf.